Adina Apartment Hotel Frankfurt: Das Beste aus zwei Welten

Adina Apartment Hotel Frankfurt: Das Beste aus zwei Welten

Immer wieder stellt man sich als Vielreisender die Frage, warum man eigentlich selbst in den teuersten Hotels der Welt Abstriche machen muss. Zwar ist es angenehm, sich um viele Dinge überhaupt keinen Kopf machen zu müssen. Doch gehen Hotelübernachtungen nicht auch oftmals damit einher, dass wir jegliche Kontrolle völlig aus der Hand geben?

Schnell mal eine Ladung Wäsche waschen oder seine Lieblingspasta zubereiten – unmöglich. Spätestens auf unserer Weltreise haben wir gemerkt, dass diese Einschränkungen vor allem bei längeren Reisen nervig werden können. In Australien stolperten wir dann das erste Mal über die Marke Adina, die mit ihren Apartment Hotels offenbar genau diese Lücke zu schließen versuchen:

Die Annehmlichkeiten eines Luxushotels zu genießen, ohne auf die persönlichen Wünsche und Freiheiten in den eigenen vier Wänden auf Zeit verzichten zu müssen. Im Rahmen eines kleinen Heimaturlaubes haben wir das Adina Apartment Hotel Frankfurt Neue Oper mal näher unter die Lupe genommen.

Herzlich Willkommen im Adina Apartment Hotel Frankfurt

Herzlich Willkommen im Adina Apartment Hotel Frankfurt

Komfort und Genuss in Frankfurts bester Lage

Das Adina Apartment Hotel punktet zunächst einmal mit seiner grandiosen Lage im Herzen Frankfurts, direkt gegenüber der Oper und des Schauspiel Frankfurts, nur einen Steinwurf vom Mainufer entfernt. Sowohl das berühmte Frankfurter Museumsufer als auch alle anderen Sehenswürdigkeiten unserer Mainmetropole sind vom Adina Apartment Hotel bequem zu Fuß erreichbar, Shoppingliebhaber erreichen auch die Zeil binnen weniger Minuten. Der Frankfurter Hauptbahnhof ist mit gut 800 Metern Luftlinie ausreichend weit weg, um dem nächtlichen Trubel gänzlich zu entgehen und dennoch nah genug, um bequem mit dem Zug anzureisen.

Adina setzt mit seinem Konzept bewusst auf eine gute Mischung aus Geschäftsreisenden und privaten Urlaubern, beiden Zielgruppen soll mit den Einrichtungen des Hauses Rechnung getragen werden. Die Suiten und Appartments verfügen über eigene Küchen, dennoch wartet auf Wunsch im Erdgeschoss mit dem australisch angehauchten Restaurant “Alto” auch vorzügliche Kulinarik, von der wir uns bei einem Glas Wein am ersten Abend überzeugen konnten. Am zweiten Abend wechselten wir dann auf die besagte Lieblingspasta nach altem Familenrezept. Genau diese Freiheit sorgt bei uns im Vergleich zu einem normalen Hotel für positive Gefühle.

Unser Drei-Gänge-Menü im Restaurant Alto

Unser Drei-Gänge-Menü im Restaurant Alto

Süße Versuchung zum Abschluss unseres delikaten Dinners

Süße Versuchung zum Abschluss unseres delikaten Dinners

Faire Angebote und ein Ausblick mit WOW-Effekt

Doch auch ansonsten braucht sich das Adina Apartment Hotel Frankfurt nicht zu verstecken, ganz im Gegenteil. Ein kleines beheiztes Schwimmbad, eine Sauna und ein moderner Fitnessraum bieten alle Annehmlichkeiten eines Luxushotels, während das eigene Badezimmer nicht nur über eine Waschmaschine, sondern auch einen Wäschetrockner verfügt. Wer die hohen Hotelpreise in Frankfurt kennt, den wird es sicher positiv überraschen, dass die Übernachtungspreise im Adina Apartment Hotel Neue Oper vor allem am Wochenende bereits bei etwa 110 Euro für ein geräumiges Studio beginnen.

Stylisch und dennoch voll ausgestattet: Sky Studio im Adina Frankfurt

Stylisch und dennoch voll ausgestattet: Sky Studio im Adina Frankfurt

Adina Apartment Hotel Neue Oper: Über den Dächern Frankfurts

Adina Apartment Hotel Neue Oper: Über den Dächern Frankfurts

Unser Sky Studio im 16. Stock zählt ohne Zweifel zu den außergewöhnlichen Highlights des Adina Frankfurt und kann nur noch von der Sky Suite auf der gegenüberliegenden Gebäudeseite übertroffen werden. Beide Schmuckstücke besitzen eine eigene private Dachterasse über den Dächern Frankfurts mit phänomenalen Ausblicken auf die Skyline (Sky Studio) bzw. in Richtung Main (Sky Suite). Einen kleinen Abzug in der B-Note gibt es für die Tatsache, dass diese gigantische Dachterasse vergleichsweise dürftig eingerichtet ist und das Gemütlichkeitspotenzial nicht voll ausschöpfen kann. Doch ganz ehrlich, bei diesem Ausblick ist das Kritik auf allerhöchstem Niveau.

Design trifft Gemütlichkeit

Design trifft Gemütlichkeit

Mittendrin statt nur dabei: Ausblick vom Sky Studio auf Frankfurts Skyline

Mittendrin statt nur dabei: Ausblick vom Sky Studio auf Frankfurts Skyline

Die Terrasse: Nur eine Sonnenliege und auch sonst noch mit Luft nach oben

Die Terrasse: Nur eine Sonnenliege und auch sonst noch mit Luft nach oben

Adina Apartment Hotel Frankfurt: Eine runde Sache

Durch das runde Gesamtpaket vergisst man binnen weniger Augenblicke, dass man sich gar nicht in seinem eigenen Zuhause befindet, denn es mangelt tatsächlich an gar nichts. Die Einrichtung unseres Studios ist sehr modern, ohne bei allen stylischen Design-Finessen die wohnliche Gemütlichkeit zu verlieren. Die offene Küche mit Barbereich geht fließend ins kleine Wohnzimmer über, das dank einer beweglichen Trennwand auch zum kuscheligen Schlafzimmer hin geöffnet werden kann. Einen entscheidenden Unterschied gibt es dann aber doch: Wie in jedem Hotel kümmert sich das Housekeeping um die tägliche Zimmerreinigung und nimmt den Gästen somit die wohl einzige Sorge ab.

Adina-Frankfurt09
Adina-Frankfurt14

Alle Unterschiede, die man gegenüber einem klassischen Hotel entdeckt, sind zusätzliche Möglichkeiten, nie jedoch Abstriche. Man kann es nicht anders sagen: Das Adina Apartment Hotel Frankfurt vereint das Beste aus zwei Welten und ist dank der Möglichkeiten zur Selbstversorgung auch sehr budgetfreundlich. Gegen eine kleine Servicegebühr steht sogar ein Einkaufservice durch einen Mitarbeiter zur Verfügung. Da bleibt uns gar keine andere Wahl, als eine aufrichtige und ausdrückliche Empfehlung auszusprechen. Das Adina Apartment Hotel Frankfurt Neue Oper (Angebote) ist ein echter Kracher!


Mehr Fotos vom Adina Apartment Hotel Frankfurt:



8 Tipps für euren Aufenthalt im Adina Frankfurt

  • Fahrräder mieten, um vor Ort noch flexibler zu sein und alle Ecken Frankfurts binnen weniger Minuten zu erreichen. Fahrräder gibt es zum Beispiel mit dem Service von nextbike direkt vor der Hotel-Lobby!
  • Mit den Bikes geht es erstmal zum Frankfurter Römer, dem wohl bekanntesten Platz der Stadt. Einen Katzensprung entfernt steht mit der Paulskirche gewissermaßen die Wiege der deutschen Demokratie. Auch das Goethehaus ist in unmittelbarer Nähe!
  • Dem blanken Shopping-Wahnsinn begegnet ihr auf einer Fahrt über die Zeil, einer der größten Einkaufsstraßen Europas. Die Räder könnt ihr auf dem Weg von Konstablerwache zur Hauptwache jederzeit in der Mittelzone anschließen.
  • Weiter geht es zum Main Tower, dem vierthöchsten Wolkenkratzer in Deutschland. Ein Besuch der Aussichtsplattform in luftiger Höhe (6,50 EUR, offizielle Webseite) ist atemberaubend!
  • Vom Main Tower führt eure Route zur Alten Oper am Opernplatz Frankfurt, der neben tollen Fotomotiven auch Möglichkeiten bietet, sich auf einer Bank niederzulassen und den Zauber dieses Platzes gemütlich auf sich wirken zu lassen.
  • Nach dieser Verschnaufpause geht die nächste Etappe zum Frankfurter Palmengarten, der Besucher aus aller Welt begeisert und selbst “Pflanzenmuffeln” immer wieder von der Schönheit der Natur überzeugen kann
  • Wenn nach dieser Tour tatsächlich noch Zeit sein sollte (oder ihr mehrere Tage in Frankfurt verbringt), sollte der Rückweg auf die andere Mainseite führen. Erster Anlaufpunkt ist das Frankfurter Städel am Museumsufer.
  • Feuchtfröhlicher Ausklang und Pflichtbesuch in Frankfurt ist der Besuch eines urigen Apfelwein-Lokals in Sachsenhausen. Hessischen Spezialitäten locken zum Beispiel im beliebten Restaurant “”Zum gemalten Haus”. Prost!

 


Unser Aufenthalt im Adina Apartment Hotel Frankfurt Neue Oper erfolgte auf Einladung von Adina, vielen Dank dafür. Die im Artikel geäußerten Ansichten und Meinungen sind jedoch wie immer unsere eigenen.


Alex

Alex Mirschel hat NIEDBLOG bereits 2010 gegründet und zu einem der einflussreichsten Luxus-Reiseblogs in Europa entwickelt. Der Frankfurter Diplom-Verwaltungswirt war ursprünglich im Baurecht tätig und hielt einen Lehrauftrag als Dozent für Soziologie. Mit den Jahren fand er jedoch seine berufliche Heimat in der Touristik und ist heute professioneller Reiseblogger und selbstständiger Marketing- und Social Media Berater. Neben NIEDBLOG gründete er weitere erfolgreiche Projekte wie TravelKlima.de oder das mehrfach ausgezeichnete Inspirationsportal 100Urlaubsziele.de.

Find me on: Twitter | Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.