Die 12 besten Safari-Lodges in Südafrika

Die 12 besten Safari-Lodges in Südafrika

Südafrika boomt als Reiseziel. Das gilt nicht nur für die überaus beliebte Metropole Kapstadt, die benachbarten Weinregionen am Westkap oder die Garden Route, sondern natürlich auch für die verschiedenen Wildreservate und Nationalparks. Einerseits gilt Südafrika als perfektes Reiseziel für Safari-Einsteiger, das Land bietet aber auch für erfahrene Safari-Liebhaber einige der besten Luxuslodges des ganzen Kontinents.

Doch welche Lodges sind wirklich empfehlenswert? Wo könnt ihr das beste Safari-Erlebnis erwarten? Wir möchten euch heute unsere Auswahl der besten Safari-Lodges in Südafrika präsentieren und zumindest eine kleine Orientierung an die Hand geben. Von der Kalahari bis zum nördlichen Kruger Nationalpark, vom Ostkap bis KwaZulu Natal – hier sind unsere Empfehlungen für außergewöhnlich schöne Safaris:


andBeyond Ngala Tented Camp (Timbavati)

Wir haben schon unzählige atemberaubende Safari-Lodges in Afrika besucht, doch das Ngala Tented Camp von andBeyond wird für immer einen besonderen Platz in unserem Herzen tragen. Gemütliche Luxus-Zelte direkt am trockenen Flussbett, fast täglich kommen Elefanten zum Trinken an den Swimming Pool, herausragende Guides und ein insgesamt unglaublich herzliches Team runden den Aufenthalt mit perfektem Service ab. Das Ngala Tented Camp ist die perfekte Mischung aus Abenteuer und Genuss inmitten eines der tierreichsten Gebiete am Rande des Kruger Nationalparks.

Durch das Camp streifen den ganzen Tag über Warzenschweine und Antilopen, vor allem am Abend ist es an knisternder Romantik schwer zu übertreffen. Die Pirschfahrten sind phänomenal und mit etwas Glück (siehe Reisebericht) gibt es sogar weiße Löwen in freier Wildbahn zu bestaunen. Bei andBeyond steht vor allem das Erlebnis im Vordergrund, weshalb sich das Personal jeden Tag aufs Neue tolle Überraschungen und kleine Aufmerksamkeiten überlegt, die den Aufenthalt zu etwas ganz Besonderem machen. Das Ngala Tented Camp ist daher auch ideal für Honeymooner geeignet und zählt zu unseren absoluten Safari-Hotspots in Afrika!

Mehr erfahren Unser Reisebericht ✔ | Offizielle Webseite


Beste Safari Lodges in Südafrika


Singita Boulders Lodge (Sabi Sand)

Wenn es um die besten Safari Lodges in Südafrika geht, darf neben andBeyond natürlich auch Luxus-Pionier Singita nicht fehlen. Singita Boulders ist ein absolutes Juwel unter den ohnehin hochklassigen und fantastischen Lodges im feinen Sabi Sand Reservat. Singita Boulders bietet alles, was man in einer echten Luxuslodge erwartet: unvergessliche Tierbegegnungen (mit Leoparden Garantie), hervorragendes Personal, wunderschöne Natur und ein unverwechselbares Design!

Damit sticht die Boulders Lodge für uns sogar die kürzlich umgestaltete Schwesterlodge Ebony aus, die ebenfalls zur absoluten Champions League zählt. Neben unvergesslichen Safaris stehen bei Singita auch stets hervorragende Kulinarik und edle Tropfen im Fokus, denn das Unternehmen ist der größte Einzelkäufer hochwertiger Weine in ganz Afrika. Allein der Blick in den Weinkeller der Lodge sorgt für ungläubige Blicke und Begeisterung. Es geht durchaus dekadent zu, aber im allerbesten Sinne. Und das freundliche Personal sorgt stets für eine sehr lockere, herzliche Atmosphäre. Die neugestalteten Suiten setzen in Sachen Design neue Standards und machen die Lodge trotz sündhaft teurer Übernachtungspreise zu einem unserer absoluten Favoriten.

Mehr erfahren Reisebericht von 2014 ✔ | Offizielle Webseite


Die besten Safari Lodges in Südafrika


Sanctuary Makanyane Safari Lodge (Madikwe)

Madikwe gilt noch immer als Geheimtipp unter den Reservaten in Südafrika, dabei birgt die Lage im Norden an der Grenze zu Botswana auch viele Vorteile. So ist das Madikwe Game Reserve zum Beispiel 100% malariafrei und daher nicht nur bei Familien sehr beliebt. Zudem gibt es neben einer großen Artenvielfalt eine der größten Wildhund-Populationen des Kontinents anzutreffen.

Während das Hauptreservat jedoch mitunter recht trubelig werden kann (es sind keine Selbstfahrer erlaubt, aber es gibt sehr viele Lodges auf engem Raum), besitzt Sanctuary Retreats mit ihrer Makanyane Safari Lodge ein exklusives Konzessionsgebiet im Osten von Madikwe. Es gibt nur 8 Suiten, Kinder sind ab 12 Jahren erlaubt, womit Makanyane einen sehr angenehmen Rahmen für eine luxuriöse Safari bietet und für uns zu den besten Lodges in Südafrika zählt.

Mehr erfahren Offizielle Webseite


Beste Safari Lodges in Südafrika


Tswalu Motse (Tswalu, Kalahari)

Tswalu wurde bereits mehrfach als eine der besten Lodges der Welt ausgezeichnet, was vor allem an der einzigartigen Lage und der damit verbundenen Tierwelt liegt. Denn die Tswalu Motse Lodge ist im größten privaten Tierreservat Südafrikas beheimatet und offenbart ein Safari-Erlebnis der Superlative. Das gesamte Areal befindet sich im Eigentum der amerikanischen Oppenheimer Familie, maximal 30 Gäste erkunden gleichzeitig die Geheimnisse dieses besonderen Gebietes, in dem viele seltene Tierarten heimisch sind.

Der exklusive Zugang zur südafrikanischen Kalahari weit außerhalb der normalen Touristenrouten sorgt im Zusammenspiel mit herausragender Service-Qualität und einer Fülle an Aktivitäten für Übernachtungspreise, die selbst das Budget anspruchsvoller Luxusreisender meist übersteigen. Wer jedoch das nötige Kleingeld hat, findet in Tswalu eine der besten Safari-Lodges Südafrikas mit außergewöhnlichen Chancen auf Sichtungen von Erdferkeln, Schuppentieren und Erdmännchen. Auch Kalahari Löwen mit der typischen, pechschwarzen Mähne werden häufig angetroffen!

Mehr erfahren Offizielle Webseite


Die besten Safari Lodges in Südafrika


Singita Lebombo Lodge (Kruger Nationalpark)

Ganz im Osten des weltbekannten Kruger Nationalparks befindet sich ein exklusiv an Singita verpachtetes Konzessionsgebiet, das gleich zwei der besten Safari-Lodges Südafrikas beheimatet: Singita Sweni und die benachbarte Singita Lebombo Lodge. Singita Lebombo, wo wir im Oktober 2018 für einige Nächte zu Gast waren, erinnert an eine Mischung aus stylischen Manhattan-Lofts mit mediterraner Poolanlage, doch gerade dieser Kontrast zu den beeindruckenden Lebombo-Bergen schafft im Zusammenspiel mit der artenreichen Umgebung den perfekten Rahmen für eine Safari der Extraklasse.

Neben hervorragendem Guiding und grandiosen Wildlife-Sichtungen stehen auch hier bei Singita Kulinarik auf Sterne-Niveau und vorzügliche Weine ganz oben auf dem Programm! Die eigene Kochschule bildet Jungendliche aus den örtlichen Dörfern zu gefragten Profi-Köchen aus und gewährt auch Gästen gerne einen tieferen Einblick in die sehr lobenswerte Arbeit. Hoch oben in der Lodge vergisst man bei einem Cocktail am Pool auch gerne mal, dass man sich gerade in Afrika befindet, doch schon kurz darauf startet auf der nächsten Pirschfahrt ein großes Abenteuer.

Mehr erfahren Unser Reisebericht ✔ | Offizielle Webseite


Beste Safari Lodges in Südafrika


The Outpost (Makuleke / Pafuri)

Der neue Sehnsuchtsort für Designfans und Naturliebhaber hoch oben im Norden des Kruger Nationalparks: The Outpost. Die Lage in der privaten Makulele Concession ermöglicht außergewöhnliche Touren und Aktivitäten, zum Beispiel ein weitgehend einzigartiges Angebot an echten Walking Safaris mit Kontakt zu Großwild, während anderenorts in Südafrika meist eher kürzere Bush Walks zur Erkundung der Pflanzenwelt angeboten werden. Oberhalb des Luvuvhu Flussbettes bieten die 12 Suiten einen der spektakulärsten Ausblicke in den Weiten des Kruger Parks.

Zu den Spezialitäten der Lodge zählen abendliche Lagerfeuer-Dinner unter dem afrikanischen Sternenhimmel und der besonders intensive Zauber des weitgehend unberührten Pafuri-Gebietes. Pure Wildnis trifft Luxus, Komfort und Style. Wobei das Augenmerk bewusst auf den Blick in die Natur gelegt wurde. Da das Konzessionsgebiet der Makuleke Community gehört, ist auch der Großteil des Personals aus den umliegenden Dörfern. Diese Mischung macht The Outpost zu einem heißen Neueinsteiger in unserer Liste der besten Safari-Lodges in Südafrika!

Mehr erfahren Offizielle Webseite


Die besten Safari Lodges in Südafrika


Ulusaba Safari Lodge (Sabi Sand)

Wir sind ganz ehrlich: Das private Sabi Sand Reserve am südwestlichen Rand des Kruger Nationalparks ist zweifelsfrei der Hotspot für Luxusreisende in Südafrika und die jeweiligen Lodges überbieten sich quasi gegenseitig nach allen Regeln der Kunst. Zwar gibt es auch hier große Preisunterschiede (von etwa 350 EUR pro Nacht bis 3500 EUR pro Nacht), doch letztlich hätte es jede zweite Unterkunft in Sabi Sands verdient, in unserem Ranking der besten Lodges in Südafrika zu landen.

Neben Singita Boulders schafft es die Ulusaba Safari Lodge im Konzessionsgebiet von Sir Richard Branson (Teil der Virgin Limited Edition) in unsere Bestenliste. Obwohl die Ulusaba Rock Lodge oben in den Hügeln die wesentlich bekanntere Unterkunft ist, empfehlen wir für das intensivere Safari-Erlebnis die tolle Safari Lodge mit spektakulärer Hängebrücke, die unmittelbar zum Wasserloch führt. Hier stimmte bei unserem Aufenthalt einfach alles und auch wenn die Lodge schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat, so schmiegt sie sich gerade deshalb perfekt in die üppige umliegende Natur! Das Personal und die Guides waren grandios, in Sachen Tiersichtungen kann man in Sabi Sands ohnehin nicht daneben liegen – absolute Weltklasse!

Mehr erfahren Unser Reisebericht ✔ | Offizielle Webseite


Beste Safari Lodges in Südafrika


Marataba Mountain Lodge (Waterberg)

Wer glaubt, die besten Safari-Lodges Südafrikas bereits zu kennen, hat möglicherweise noch nicht von der Marataba Mountain Lodge mit fünf absoluten Luxus-Suiten im malariafreien Marataba Reservat gehört. Dieses gut gehütete Geheimnis am Rande des Nationalparks überzeugt mit eleganter Einrichtung, atemberaubender Naturkulisse (umrahmt von den Waterberg Mountains) und abwechslungsreichen Safari Aktivitäten: Neben Pirschfahrten im Hauptpark und Walking Safaris werden auch Bootstouren auf dem Matlabas River angeboten.

Mit etwas Glück lassen sich dabei sogar Flussüberquerungen der Elefantenherden aus nächster Nähe beobachten – ein Highlight, das es sonst eher in Botswana zu bestaunen gibt. Die stabile Nashorn-Population ist so entspannt, dass man sie sogar auf Fußpirsch beobachten kann. Der Ausblick der Lodge auf das Waterberg Plateau ist unvergleichlich, mit maximal 10 Gästen ist die Atmosphäre wie geschaffen für Paare und auch bei Honeymoonern sehr beliebt. Zudem ist das Gebiet malariafrei und bietet eine Vielzahl an Wanderwegen, um die Natur noch intensiver zu erkunden. Eine wahrlich traumhafte Lodge!

Mehr erfahren Offizielle Webseite


Die besten Safari Lodges in Südafrika


Garonga Safari (Makalali Game Reserve)

Das private, mehr als 25.000 Hektar große Makalali Game Reserve liegt westlich des Kruger Nationalparks in der Provinz Limpopo. Vom internationalen Flughafen Hoedspruit beträgt die Fahrtzeit etwa eine Stunde. Das Reservat ist gewissermaßen der aufstrebende Star, der sich neben den deutlich bekannteren Nachbarn zu einer echten Alternative für anspruchsvolle Safari-Fans gemausert hat. Der Haken: Makalali ist vollständig eingezäunt, mit allen Vor- und Nachteilen.

Das gefällt natürlich nicht jedem erfahrenen Afrika-Liebhaber, es sorgt aber zugleich für eine erhöhte Sicherheit gegen Wilderer und eine hohe Wahrscheinlichkeit von Big Five Sichtungen. Als schönste Unterkunft des Reservates schafft es die Garonga Safari Lodge in unsere Auswahl der besten Lodges in Südafrika, denn das Gesamtpaket ist nicht nur stimmig, sondern auch vergleichsweise fair bepreist. Die nur sechs Luxuszelte sorgen für ein wunderschönes Setting und eine sehr persönliche Atmosphäre (siehe unser Reisebericht). Ein besonderes Highlight für Paare ist eine Nacht im Baumhaus-Sleepout am beleuchteten Wasserloch!

Mehr erfahrenUnser Reisebericht ✔ | Offizielle Webseite


Beste Safari Lodges in Südafrika


andBeyond Phinda Vlei Lodge (KwaZulu Natal)

Mit andBeyond haben wir bereits in mehreren Ländern unvergesslich schöne Reisemomente erlebt und zählen das renommierte Unternehmen definitiv zu den besten Safarianbietern und Lodgebetreibern in Afrika. An der sogenannten Elephant Coast in KwaZulu Natal befindet sich das private Phinda Game Reserve, den Geburtsort von andBeyond im Jahre 1991. Es wird aufgrund seiner sieben verschiedenen Ökosysteme auch mit dem Slogan „Sieben Welten der Wunder“ beworben. Passend dazu gibt es eine erstaunliche Bandbreite von sechs verschiedenen Unterkünften, die sich in Stil und Design an die jeweilige Umgebung anpassen.

Von Mountain Lodge über Rock Lodge bis Forest Lodge, die Auswahl fällt nicht leicht – zum Glück sind Kombis problemlos möglich! Doch die fantastische und frisch renovierte andBeyond Phinda Vlei Lodge sichert sich als unser Favorit sogar einen Platz in der Liste der besten Safari-Lodges in ganz Südafrika. Denn hier wird Wildbeobachtung wirklich groß geschrieben – schon vom eigenen Bett aus kann man oft vorbeiziehende Herden beobachten und auch am Frühstückstisch bietet sich ein Panoramablick hinaus in das umliegende Sumpfgebiet am Rande des ebenfalls ungewöhnlichen Sandwaldes. Phinda gilt obendrein als bestes Reservat, um Geparden zu beobachten. Übrigens: Die Suiten der Vlei Lodge verfügen auch über einen eigenen kleinen Plunge Pool!

Mehr erfahren Offizielle Webseite


Die besten Safari Lodges in Südafrika


Kwandwe Great Fish River Lodge (Eastern Cape)

Die gesamte Region Ostkap zeichnet sich durch ihre Vielfalt aus tollen Stränden, malerischen Wüstenlandschaften und einigen historischen Städtchen aus. Zudem gibt es einige Wildreservate am Eastern Cape, die jedoch überwiegend ein etwas „künstliches“ Safari-Erlebnis bieten. Dennoch möchten viele Selbstfahrer ihre lange Tour von Kapstadt nach Port Elizabeth gerne mit einigen Tagen Luxussafari abrunden – und das Kwandwe Game Reserve ist mit seinen mehr als 22.000 Hektar nahezu unberührter Natur wie geschaffen dafür.

Im privaten, malariafreien Reservat befinden sich nur vier Lodges, davon zwei exklusive Safarivillen für Familien oder kleinere Gruppen. Die Schönste von ihnen, Kwandwe Great Fish River Lodge, ist vor allem bei Paaren beliebt und sichert sich aufgrund ihrer beeindruckenden Lage und dem hochklassigen Safari-Erlebnis gepaart mit tollem Innendesign und hervorragender Kulinarik einen Platz unter den besten Lodges Südafrikas. Um das elegante Hauptgebäude verteilen sich neun chic eingerichtete Suiten, alle mit eigenem Minipool und unverbautem Ausblick auf das darunter liegende Flussdelta.

Mehr erfahren Offizielle Webseite


Die besten Safari Lodges in Südafrika


Ivory Lodge (Lion Sands)

Wir haben es ja bereits erwähnt: Wenn es um die „Crème de la Crème“ der südafrikanischen Safari-Erlebnisse geht, ist am hoch-exklusiven Sabi Sands schlichtweg kein Vorbeikommen. Und so schafft es mit der atemberaubenden Ivory Lodge im Konzessionsgebiet Lion Sands der dritte Vertreter in unsere Liste der besten Lodges Südafrikas. Die acht geräumigen Villas – jeweils mit großem Patio, eigener Freiterasse und privatem beheizten Außenpool – sind architektonische Meisterwerke und bieten den passenden Rahmen für einen Aufenthalt, bei dem an jedes kleinste Detail gedacht wird.

Die Pirschfahrten im privaten Konzessionsgebiet bieten nahezu eine Big Five Garantie und sind insbesondere für ausgezeichnete Leoparden-Sichtungen berühmt. Die Guides sind auf allerhöchstem Niveau und auch die kulinarischen Leistungen lassen keine Wünsche offen. Besonderer Clou: Die Speisen sind koscher zubereitet. Wer ein noch intensiveres Buscherlebnis haben möchte, übernachtet in einem der eleganten Baumhäuse (Tipp: Kingston Treehouse) mit Solarbeleuchtung, Picnick-Korb und jeder Menge knisternder Romantik unter dem Sternenhimmel.

Mehr erfahren Offizielle Webseite


Uns ist bewusst, dass eine solche „Bestenliste“ stets subjektiv ist und eine Momentaufnahme darstellt. Wir hoffen dennoch, dass dieser Artikel zumindest eine gute Orientierung und Inspirationsquelle darstellt.

Du kennst weitere tolle Unterkünfte, die einen Platz unter den besten Safari-Lodges in Südafrika verdient hätten?

Dann verrate uns deine Empfehlung gerne in den Kommentaren!


Die vorliegende Liste der "Besten Safarilodges in Südafrika" beruht auf persönlichen Erfahrungsberichten und eigenständigen, unabhängigen Recherchen. Die Platzierung und Auswahl erfolgte nach eigenem, freien Ermessen ohne Absprachen mit den genannten Unternehmen. Wir wurden von den Lodges weder bezahlt noch in anderer Weise für die Platzierung motiviert. Einzelne Recherche-Aufenthalte wurden von den Lodges in Form von unbezahlten Pressereisen unterstützt, unsere professionelle Einschätzung und ehrliche Meinung bleibt hiervon wie immer unberührt. Fotos: Eigene Produktion & PR. Mehr zum Thema Transparenz & Unabhängigkeit findet sich in unseren Leitlinien.

Alex
Alex

Alex Mirschel hat NIEDBLOG bereits 2010 gegründet und zu einem der einflussreichsten Luxus-Reiseblogs in Europa entwickelt. Der Frankfurter Diplom-Verwaltungswirt war ursprünglich im Baurecht tätig und hielt einen Lehrauftrag als Dozent für Soziologie. Mit den Jahren fand er jedoch seine berufliche Heimat in der Touristik und ist heute professioneller Reiseblogger und selbstständiger Marketing- und Social Media Berater. Neben NIEDBLOG gründete er weitere erfolgreiche Projekte wie TravelKlima.de oder das mehrfach ausgezeichnete Inspirationsportal 100Urlaubsziele.de.

Mehr von mir: Web | Twitter | Instagram | Facebook

8 Kommentare

  1. Peter Schell
    30. September 2019 / 21:28

    Uns hat Londolozi noch sehr gut gefallen aber eure Liste ist eine gute Orientierung für unsere nächsten Abenteuer. Gruß Peter und Marianne

    • Alex
      Autor
      3. Oktober 2019 / 19:18

      Hallo Peter,

      vielen Dank für deine Ergänzung. Londolozi gehört tatsächlich ebenfalls zur Champions League in Südafrika. Generell gibt es in Sabi Sands eine große Auswahl herausragender Safari-Lodges. Da wir uns in unserer Liste für Singita Boulders entschieden haben, wollten wir mit Londolozi nicht einen DIREKTEN Nachbarn dazu nehmen. Sie machen aber ebenfalls einen großartigen Job!

      Viele Grüße,
      Alex

  2. Elisabeth Rath
    5. Juni 2019 / 17:46

    Welch wundervolle Ansammlung hochklassiger Lodges, da mag man am liebsten direkt ins Flugzeug steigen. Phinda kennen wir persönlich, wir waren anno 2012 einige Nächte in der Rock Lodge….. Traumhaft! Nun haben wir zahlreiche Anregungen eine neue Safari zu planen denn es gibt viel zu entdecken…..! Danke!!

    • Alex
      Autor
      5. Juni 2019 / 22:04

      Vielen Dank für dein Feedback, Elisabeth. Wir hoffen eure nächste Safari dauert nicht mehr lang. Wir werden im November auch zwei Lodges in Phinda kennenlernen und freuen uns schon sehr.

      Viele Gruse
      Alex

  3. Frank Seraphin
    4. Juni 2019 / 14:08

    Hallo,

    Sehr schöne Vorstellung.

    Wir waren voriges Jahr auf der White Lion Lodge in Sanbona und es hat uns sehr gut gefallen.

    Grüße aus Sachsen

    Frank Seraphin

    • Alex
      Autor
      5. Juni 2019 / 22:04

      Hallo Frank,

      vielen Dank für den Tipp.

      Viele Grüße
      Alex

  4. Ann-Kathrin Beyer
    4. Juni 2019 / 11:58

    vielen dank für die tolle liste, da sind wahre schätzchen dabei. wir waren vor 2 jahren in der singita sweni lodge, die hat uns noch ein stück weit besser als lebombo gefallen. zudem gefiel uns bei der weiterreise an die küste die makakatana bay lodge im isimangaliso wetland park ganz toll

    • Alex
      Autor
      6. Juni 2019 / 00:06

      Hallo Ann-Kathrin,

      danke für deinen netten Kommentar. Die Sweni Lodge konnten wir letzten Oktober auch kurz anschauen und haben am Pool Mittag gegessen: Wir waren ebenfalls völlig begeistert!

      Danke auch für die Empfehlung der Makakatana Bay Lodge.

      Viele Grüße
      Alex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.