Beste Reisezeit Karibik

Beste Reisezeit Karibik

Die Inseln der Karibik gelten vor allem für Badeurlauber als schönste Reiseziele der Welt: Ob Barbados, Jamaika, die Dominikanische Republik, Puerto Rico oder Kuba. Wer sich für einen Karibik Urlaub entscheidet, sucht vor allem nach Sonne, Strand und unvergesslichen Tagen am Meer. Doch wann ist die beste Reisezeit der Karibik?

Ihr wollt direkt zu günstigen Karibik-Angeboten und einen Gutschein bis zu 100 EUR sichern? Dann hier entlang!×

Eines haben die Inseln alle gemeinsam: Geht man allein nach der Klimatabelle, so ist es das ganze Jahr über angenehm warm. Doch jeder hat schon einmal von der Karibik Hurrikansaison gehört, in der sogar viele Kreuzfahrten sicherheitshalber einen Bogen um die Großen und Kleinen Antillen machen.


Beste Reisezeit Karibik: TOP3 Urlaubsziele

Karibikinsel Beste Reisezeit Karibik Aktuelle Reiseangebote
1. Barbados Dezember bis April 7 Tage ab 818 EUR
2. Kuba November bis Mai 10 Tage ab 838 EUR
3. Dom. Republik November bis April 14 Tage ab 898 EUR

Wir möchten in unserem Artikel die Beste Reisezeit Karibik so verständlich darstellen, dass euer Urlaub garantiert nicht ins Wasser fällt!

Wir präsentieren alle wichtigen Infos für die beste Reisezeit der Karibik

Beste Reisezeit Karibik & Infos zur Regenzeit

Generell gilt der Zeitraum von Mitte November bis Ende April als beliebteste und beste Reisezeit der Karibik, doch bedarf es hierbei noch einiger Erklärungen. Die karibischen Inseln liegen im Bereich der Tropen und haben im Jahresverlauf nur geringe Temperaturschwankungen von 25 bis 30 Grad (Durchschnittswerte). Eine einfache Grundregel sagt: Wenn es bei uns in Deutschland so richtig schön ist, dann droht in der Karibik Regen und Sturm. Vor allem die Monate Juni bis Oktober bilden die Hurrikansaison der Karibik, wobei September und Oktober als Höhepunkt anzusehen sind.

Und dennoch sind die karibischen Inseln auch während der Regenzeit ein beliebtes Reiseziel, da die Resorts nun deutlich günstiger und die Strände spürbar leerer sind. Der Regen kommt in der Karibik meist als kurze, kräftige Schauer und nur wenige Minuten später kann man meist schon wieder entspannt in der Sonne liegen. Vor allem in der südlichen und südöstlichen Karibik (z.B. Aruba, Bonaire, Curacao, Barbados, Grenada, Trinidad & Tobago) liegen die Inseln recht geschützt, weshalb Tropenstürme deutlich seltener auftreten als zum Beispiel im Nordosten (Bahamas).

Übrigens können während der Regenzeit in der Karibik auch die Stechmücken zu einer kleinen Plage werden. Wenn wir eine konkrete Empfehlung für die Beste Reisezeit Karibik aussprechen müssten, dann wären die Monate Februar und März als optimal zu bezeichnen. Die Gefahr von Hurricanes ist nun vorüber, es bleibt meist trocken und erreicht angenehme Temperaturen ohne übertrieben Luftfeuchtigkeit. Auch für eine Kreuzfahrt ist der europäische Winter als beste Reisezeit in der Karibik zu bezeichnen, da die See in aller Regel spürbar ruhiger ist und man tagsüber ungestört die karibische Sonne genießen kann.

Karibik ist nicht gleich Karibik

Für Alljene, die es bei der besten Reisezeit der Karibik etwas genauer haben möchten, wollen wir nochmal ausführlicher werden. Die Karibik umfasst ein riesiges Gebiet im westlichen Bereich des Atlantischen Ozeans und reicht bis in den Golf von Mexiko. Die Inseln sind von Yucatán (Mexiko) bis zum südamerikanischen Kontinent in Bogenform angeordnet und beheimaten über 40 Millionen Menschen auf weit über 200.000 Quadratkilometern.

Auch außerhalb der besten Reisezeit locken Traumstrände und meist gutes Wetter

Von Florida (USA) und dem Golf von Mexiko aus betrachtet kommen zunächst die Großen Antillen, zu denen so bekannte Reiseziele wie Kuba, Jamaika, Puerto Rico und die Insel Hispaniola zählen. Hispaniola ist die die gemeinsame Insel von Haiti und der Dominikanischen Republik, wo zum Beispiel die touristischen Hochburgen Punta Cana und Samana liegen. Aktuell gibt es tolle Angebote und bis zu 100 EUR Gutschein vor allem für KUBA Reisen! Im Osten schließen sich dann die Kleinen Antillen an, die als besonders schöne Reiseziele gelten und für viele Reisende noch das echte “Karibik-Feeling” verkörpern.

Ihr wollt direkt zu günstigen Karibik-Angeboten und einen Gutschein bis zu 100 EUR sichern? Dann hier entlang!×

Die Kleinen Antillen locken mit Bilderbuch-Stränden, einer lockeren Atmosphäre und oft üppiger Vegetation – dafür liegen die Preise meist ein bisschen höher. Man unterscheidet zwischen den Inseln über dem Winde (Windwards Islands) und den Inseln unter dem Winde (Leewards Islands). Wie die Namen bereits andeuten, gibt es für beide Inselgruppen auch beim Thema Beste Reisezeit in der Karibik deutliche Unterschiede, die wir euch nachfolgend erklären möchten.

Karibik Karte: Übersicht der Großen und Kleinen Antillen

Beste Reisezeit Karibik: Leewards & Windwards Islands

Die Inseln über dem Winde starten von Puerto Rico in Bogenform nach Südosten und sind meist vulkanischen Ursprungs. Durch den vorherrschenden Nordost-Passatwind weisen die Inseln ein eher feuchtes Klima auf, während die Inseln unter dem Winde als sehr trocken gelten. Dies zeigt sich auch an der Vegetation und den Landschaftsbildern. Die beste Reisezeit der Kleinen Antillen sind die Monate Februar bis Mai.

Zu den Karibik Inseln über dem Winde zählen unter anderem die Jungferninseln, Anguilla, Saint Martin, Barbuda, Antigua, Montserrat, Guadeloupe, Martinique, Dominica, Barbados, Grenada und St. Lucia. Einige der Antillen Inseln sind ebenfalls beliebte Anlaufstellen für Karibik Kreuzfahrten, deren beste Reisezeit gleichermaßen außerhalb der Hurrikansaison liegt. Die Inseln unter dem Winde umfassen unter anderem die niederländischen ABC Inseln Aruba, Bonaire und Curaçao. Sie sind mit ihren überschaubaren Maßen quasi der Gegenpart zu Karibik-Giganten wie die Dominikanische Republik oder Kuba.

Die Antillen (hier: Martinique) sind beschaulicher als die Karibik-Riesen wie Kuba

Reisezeit: Also kann ich doch ganzjährig in die Karibik?

Die Inseln über dem Winde stehen von Ende Mai bis Ende Oktober unter dem Einfluss einer hohen Luftfeuchtigkeit, die zu Wirbelstürmen führen kann. Während die Stürme zunächst noch von recht schwacher Intensität sind, erreichen sie meist ab Mitte August ihre stärkste Phase. Wer eine “Schönwetter-Garantie” möchte, sollte daher lieber auf die beste Reisezeit der Karibik ausweichen und seinen Urlaub in der ersten Jahreshälfte planen. Anderenfalls kann es zu Einschränkungen bei euren Flügen und auch Änderungen eurer Kreuzfahrt kommen.

Bei den Inseln unter dem Winde ist das Risiko eines “Reinfalls” deutlich geringer, da sie durch ihre geschützte Lage vom Nordostpassat nahezu keine Beeinträchtigung erfahren. Sie liegen außerhalb der Karibik Gefahrenzone und sind damit ganzjährig zu bereisen. Einziges Manko: Die kleinen Trauminseln von Aruba bis Curaçao sind noch eine ganze Spur trockener (und heißer) als ihre Nachbarn. Dies sollte jedoch bei einem Karibik Urlaub die wenigsten Reisenden ernsthaft stören! Wem nur ein “Eiland” zu wenig Abwechslung bietet, sollte vielleicht über ein spannendes Inselhüpfen nachdenken.

Strand auf der Antillen-Insel Guadeloupe in der Karibik

Beste Reisezeit Jamaika (Karibik)

Auch Jamaika ist ein beliebtes Reiseziel mit tollen Stränden und hochklassigen Hotelanlagen. Die Insel wird von zwei starken Regenzeiten heimgesucht, die meist die Eckpfeiler der Hurrikansaison bilden. Konkret wird es also in den Monaten Mai und Juni sowie im Oktober und November sehr feucht. Auch hier gelten als Beste Reisezeit Karibik typisch die Monate Dezember bis Ende April. Außerhalb dieser Reisezeit kann man ebenfalls viele tolle Tage mit klarem Himmel und Sonnenschein erwischen, das Thermometer zeigt ohnehin das ganze Jahr angenehme Werte. Wir reden also bewusst von der “besten Reisezeit”, keineswegs von der einzigen Reisezeit für die Karibik!

Ihr wollt direkt zu günstigen Karibik-Angeboten und einen Gutschein bis zu 100 EUR sichern? Dann hier entlang!×

Beste Reisezeit Dominikanische Republik (Karibik)

Das Klima in der Dominikanischen Republik ist ganzjährig sehr warm, die größte Gefahr für Hurrikans herrscht während der Regenzeit von Mitte Mai bis Mitte November. Als Beste Reisezeit gilt auch in diesem Teil der Karibik der Zeitraum ab Weihnachten bis Ende April. Während der Regenzeit locken starke Nachlässe in den Resorts, es ist gewissermaßen ein Glücksspiel. Im Sommer empfiehlt es sich, die etwas windgeschützteren Küsten im Süden aufzusuchen. Viele DomRep Stammgäste stört der Regen hingegen überhaupt nicht, sie argumentieren, dass ja auch die Einheimischen wegen möglicher Stürme nicht einfach abreisen. Da steckt durchaus wahrheit drin: Auch außerhalb der besten Reisezeit geht das Leben in der Karibik weiter!

Beste Reisezeit Kuba (Karibik)

Keine Überraschung, auch beim großen Nachbarn Kuba gelten Dezember bis April als beste Karibik Reisezeit! Die Tagestemperaturen pendeln sich zwischen angenehmen 25 und 29 Grad Celsius ein, begleitet von viel Sonnenschein bei nur seltenen erfrischenden Schauern. Die Hurrikansaion von Juni bis Anfang November sollte beachtet werden, auch wenn die touristischen Regionen meist sehr gut gegen schwierige Witterungsbedingungen gewappnet sind. Wer kein Risiko eingehen möchte, greift auf die beste Reisezeit für seinen Karibik Urlaub zurück – wir wünschen unvergessliche Eindrücke und eine echte Traumreise!



Beste Reisezeit Puerto Rico (Karibik)

Puerto Rico ist ein US Außenseegebiet und gilt als kleinste Insel der Großen Antillen. Sie ist einer der wichtigsten Häfen für Kreuzfahrten und wird vor allem von Weihnachten bis Ostern (Beste Reisezeit Karibik, gilt auch für Puerto Rico) von sehr vielen amerikanischen Urlaubern besucht. Außerhalb dieser Reisezeit geht es deutlich ruhiger zu, jedoch besteht auch hier – ebenso wie auf Kuba (Special: Beste Reisezeit Kuba) und den anderen Inseln – die Gefahr von Tropenstürmen im Zeitraum von Juni bis November. Es ist jedoch nicht ganz so feucht wie z.B. die Antillen Republik Grenada, deren Insel während der Regenzeit bis zu 22 Regentage im Monat erlebt.


Beste Reisezeit Karibik: TOP3 Urlaubsziele

Karibikinsel Beste Reisezeit Karibik Aktuelle Reiseangebote
1. Barbados Dezember bis April 7 Tage ab 818 EUR
2. Kuba November bis Mai 10 Tage ab 838 EUR
3. Dom. Republik November bis April 14 Tage ab 898 EUR

7 Kommentare

  1. 17. März 2018 / 08:26

    Hey, ich würde gerne Ende Oktober auf die Dominikanische Republik oder so reisen. Das wäre die einzige Zeit, an der ich frei habe und auch nichts anderes mehr gebucht ist. Sollte ich trotzdem da hin fliegen oder lieber doch nicht?

    • Alex
      Autor
      18. März 2018 / 12:29

      Hallo Katharina,

      ein bisschen Glücksspiel ist Ende Oktober dabei, aber generell sollte das gut passen. Wenn es dann doch mal einen Nachmittag kurz regnet, muss man damit eben leben. Das kann aber genauso gut im April passieren 🙂

      Viele Grüße
      Alex

  2. Lisi
    25. Juni 2017 / 22:29

    Hallo!
    Wir würden uns für eine Karibik Kreuzfahrt von Ende Juli bis Mitte August interessieren. Ich weiss noch nicht ob wir uns drübertrauen sollen wegen der tropischen Stürme. Was meint Ihr?

    • Alex
      Autor
      26. Juni 2017 / 14:06

      Hallo Lisi,

      das Thema “Karibik-Kreuzfahrt trotz Hurrikan-Saison” wird vielerorts stark diskutiert und kaum jemand kann dir hierzu guten Gewissens eine allgemein gültige Empfehlung geben. Hör am besten auf dein Bauchgefühl: Mit hoher Wahrscheinlichkeit habt ihr Glück und außer ein paar Schauern nichts zu befürchten, aber es besteht eben die Möglichkeit und das Risiko, dass euer wohlverdienter Urlaub “vom Winde verweht wird”. Andererseits ist es natürlich auch so, dass ein Kreuzfahrtschiff in der Regel deutlich schneller ist als ein Hurricane, der sich nur mit etwa halber Geschwindigkeit fortbewegt. Die Reedereien arbeiten zudem eng mit den Wetterdiensten zusammen und reagieren frühzeitig auf drohende Wirbelsturm-Szenarien mit Routenänderungen und alternativen Fahrtgebieten / Häfen. Niemand wird bei einer Karibik-Kreuzfahrt Passagiere und Crew fahrlässg in Gefahr bringen. Das Risiko also unmittelbar von einem Hurrikan getroffen zu werden, ist also wirklich marginal. Mir würde eher das Regen-Risiko etwas Sorgen machen. Hoffe das hilft zumindest ein bisschen weiter,

      Viele Grüße

      Alex

  3. Daniel
    8. März 2016 / 11:17

    Haben im juni ne reise in die karibik bayahibe gebucht .
    wir wollen natürlich einen super schönen urlaub verbringen.
    war das ein fehler dass wir für juni gebucht haben ?

    • barbara
      22. April 2016 / 14:43

      wir haben vor ende juli für 14 tage nach punta cana zu reisen , wer hat erfahrungen in bezug wetter damit ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.