Beste Reisezeit Thailand

Beste Reisezeit Thailand

Spätestens als wir uns im Rahmen unserer Weltreise intensiv um die Routenplanung bemühten, kam auch für uns die Frage auf: Wann ist eigentlich die beste Reisezeit in Thailand? Wie verhält es sich mit dem Wetter und Klima in den verschiedenen Regionen des Landes? Eine wichtige Erkenntnis müssen wir gleich mal vorwegnehmen:

Eine pauschale Antwort für ganz Thailand kann man nicht geben, da die klimatischen Verhältnisse der einzelnen Regionen zu unterschiedlich sind! Dementsprechend werden wir euch nun zunächst die unterschiedlichen Wetter-Zonen erklären und verraten euch anschließend zu jeder einzelnen Region die beste Reisezeit sowie mögliche Einschränkungen durch die Regenzeit.

Klimazonen und Wetter in Thailand

Ganz grundlegend kann man die wichtigsten Tourismusregionen Thailands in vier Wettergebiete aufteilen: Den Norden des Landes (Chiang Mai, Chiang Rai), Zentralthailand (Bangkok, Koh Chang, River Kwai) und den Süden mit dem Südosten (Koh Samui, Koh Phangan) am Golf von Thailand sowie dem Südwesten (Phuket, Khao Lak, Koh Phi) an der Andamensee.

Generell zeigt der Norden im Jahresverlauf deutlich größere Temperaturschwankungen und ist von weniger Niederschlag betroffen als der Süden. Sowohl die Regenzeit als auch die beste Reisezeit Thailand sind daher regional etwas unterschiedlich, wobei manche Inseln über ein ganz eigenes Mikro-Klima mit abweichenden Temperaturen und Luftfeuchtigkeit verfügen können. Ihr versteht nur noch Bahnhof? Wir versuchen Licht ins Dunkel zu bringen!

>>> Erstmal Preise checken? Direkt zu den besten Thailand Angeboten!

Beste Reisezeit Thailand (Norden)? Ideal zur Erkundung der Tempel

Nordthailand: Der Norden von Thailand mit beliebten Orten wie Chiang Mai und Chiang Rai ist weiter vom Äquator entfernt als der Rest des Landes und kühlt in der Zeit von Ende Oktober bis Februar spürbar ab. Vor allem in Höhenlagen kann es dann nachts empfindlich kalt werden, wobei tagsüber in der Regel angenehme Temperaturen um 26-29 Grad herrschen. Ab März zeigt das Thermometer dann stark nach oben, im April und Mai kann es mit bis zu 40 Grad richtig heiß werden. Selbst an Tagen, an denen es zunächst eher bewölkt aussieht. Ende Mai beginnt dann langsam die Regenzeit in Thailands Norden, die sich bis Oktober hinzieht und den meisten Regen in den Monaten Juli und August verzeichnet.

>>> Beste Reisezeit Thailand (Norden): Ende Oktober bis Mitte Mai

Beste-Reisezeit-Nordthailand-Klimatabelle

Zentralthailand: Zentralthailand (Bangkok, Pattaya, Hua Hin) besitzt ebenfalls drei grundlegende Klimazeiträume über das Jahr verteilt. Man kann das Wetter in Bangkok und das Klima der Umgebung unterscheiden in “megaheiß”, “angenehm” und “regenreich”. Die Regenzeit fällt auf den Zeitraum Mai bis Oktober, wobei erfahrungsgemäß September der regenreichste Monat ist. Anschließend kühlen die Temperaturen ein bisschen ab, sodass es von November bis Februar zwar angenehm mild, aber nicht zu heiß ist. In die Kategorie “megaheiß” kann man letztlich die Monate März bis Mai einordnen, die problemlos die 40 Grad Marke erreichen.



>>> Beste Reisezeit Thailand (Zentral): November bis Ende März

Beste-Reisezeit-Zentralthailand-Klimatabelle

Beste Reisezeit in Thailands Süden (Südost / Südwest)

Durch die Nähe zum Äquator unterliegen die südlichen Regionen von Thailand nur geringen Temperatur-Schwankungen, es gibt über das Kalenderjahr hinweg also nur geringe Unterschiede bei der Luft- und Wassertemperatur. Hier kommen vor allem zwei Jahreszeiten zum Tragen: die trockenere Zeit und die Regenzeit. Wir sagen deshalb “trockenere Zeit”, weil auch außerhalb der Regenzeit in Thailand immer mal mit Regen und kurzen Erfrischungen zu rechnen ist. So ist eben das Klima, das nachhaltig vom Monsun bestimmt wird.

Zu beachten ist unbedingt, dass die beiden Seiten von Südthailand sich in Sachen “Beste Reisezeit” sehr unterscheiden. Spartipp: Dennoch sind viele Resorts auch in den feuchteren Monaten geöffnet und locken mit besonders günstigen Angeboten! Wem Schauer (meist am Nachmittag und Abend) nichts anhaben, kann zu dieser Zeit einen wunderbaren Urlaub erleben.

Sonne, Strand und Meer im Süden zur besten Reisezeit in Thailand

Westküste Thailand: An der Westküste (Phuket, Krabi, Khao Lak) fällt die Regenzeit in den Zeitraum von Ende April bis Ende Oktober, manchmal auch bis in die ersten zwei Novemberwochen. Dementsprechend beginnt die sogenannte Trockenzeit der Andamanensee Mitte November und dauert dann bis Anfang/Ende April. Besonders heiß ist es in den Monaten Februar bis April. Die regenreichsten Monate sind Mai und September, gefolgt von August und Oktober. Dennoch verhindern auch diese Phasen (Monsun) nicht unbedingt einen Traumurlaub, schließlich fällt der meiste Niederschlag in der Nacht. Das geringste Regenrisiko gilt um Phuket für Januar und Februar. Info: Günstige Angebote für Phuket, Krabi und Co. findet ihr hier!

>>> Beste Reisezeit Thailand (Westküste): November bis März

Beste Reisezeit Westküste Phuket Klimatabelle

Ostküste Thailand: Die Ostküste (Koh Samui, Koh Phangan, Koh Tao) weist ein abweichendes Klima auf und ist grundsätzlich ganzjährig zu bereisen. Die Temperaturen liegen immer im Bereich von 27 bis 37 Grad und es kann von Januar bis Dezember immer mal zu Regenschauern kommen. Das trübt die Urlaubsfreuden jedoch keineswegs und ist vor allem eine willkommene Abkühlung von oben! Besonders heiß wird es von März bis Juni, der meiste Regen fällt – zumeist am Abend oder nachts – während des Nordostmonsun von Oktober bis Mitte Dezember. Da es während dieser Zeit auch zu Stürmen kommen kann, ist der Zeitraum zumindest für Erstbesucher nicht sehr geeignet. “Wiederholungstäter” genießen hingegen die meist niedrigen Preise! Info: Aktuelle Angebote für Koh Samui und Umgebung gibt es zum Beispiel hier.

>>> Beste Reisezeit Thailand (Ostküste): Dezember bis Juli

Beste Reisezeit KohSamui Klimatabelle

Regnet es während der Regenzeit in Thailand den ganzen Tag?

NEIN, im Gegenteil fallen die meisten Niederschläge auf den späten Nachmittag, den Abend und die Nacht. Das ist auch einer der Gründe, warum viele Menschen die regenreicheren Monate als ihre persönliche beste Reisezeit in Thailand bezeichnen. Viele Tage beginnen mit Sonnenschein und blauem Himmel, ohne Probleme lässt es sich auch am Pool und Strand wunderbar aushalten.

Zudem ist nun von Touristenmassen keine Spur, viele Resorts sind nun angenehm “leer” und man findet wahre Schnäppchen-Angebote außerhalb der Hauptsaison. Die Landschaften erstrahlen im prallen Grün, die Sehenswürdigkeiten sind nicht überlaufen und auch die Thais haben nun viel mehr Zeit für ihre Gäste.

Wir waren selbst bereits in der vermeintlichen Regenzeit in Thailand und haben es in vollen Zügen genossen. Die Andamanensee ist in dieser Zeit etwas aufgewühlt, sodass es zu Einschränkungen beim Baden kommen kann. Dies trifft jedoch weniger auf den Golf von Thailand zu, sodass ein Badeurlaub auf Koh Samui das ganze Jahr über möglich ist!

Ein Strand in der Regenzeit bei Khao Lak

Wann ist die beste Reisezeit Thailand für eine Rundreise?

Wir haben euch bereits die verschiedenen Wetterzonen vorgestellt und euch verraten, wann in den Regionen die jeweils beste Reisezeit für Thailand herrscht. Wenn ihr nun eine Rundreise plant und dabei natürlich mehrere Regionen mit einbeziehen möchtet, ist es hilfreich, die Schnittstellen des guten Wetters zu erkennen. Die sicherste Variante ist demnach, eure Rundreise in den Zeitraum November bis Februar zu legen. Das heißt natürlich nicht, dass euer Urlaub außerhalb dieses Bereiches komplett ins Wasser fällt. Vor allem Selbstfahrer mit dem Mietwagen sollten jedoch beachten, dass es auf ungeteerten Straßen von Juni bis September zu Überschwemmungen kommen kann, sodass einzelne Routen nicht passierbar sind.



Dennoch sollte unterm Strich eines zählen: Thailand ist definitiv das ganze Jahr über bereisbar, schließlich wandern auch die Einwohner nicht die Hälfte des Jahres aus oder murmeln sich wochenlang im Keller ein. Wenn wir von der besten Reisezeit sprechen geht es dabei also vor allem um Wahrscheinlichkeiten, bei denen mit besonders viel Sonnenschein sowie besonders wenig Regen und Sturm zu rechnen ist. Viele Hotels setzen in der Nebensaison fantastische Preis-Specials auf und locken mit zusätzlichen Anreizen wie Wellness-Anwendungen oder besonderen Ausflügen. Und letztlich ist ein kurzer, kräftiger Schauer in Badekleidung und Flip Flops auch wesentlich besser auszuhalten, als wenn es in Deutschland regnet. Oder nicht? 😉


Wetter und Klimatabelle: Beste Reisezeit Thailand

Januar

Bangkok:
Chiang Mai:
Phuket:
Koh Samui:

Luft: 32.0 °C
Luft: 29.0 °C
Luft: 32.0 °C
Luft: 31.0 °C

Sonnenstunden: 09
Sonnenstunden: 09
Sonnenstunden: 09
Sonnenstunden: 09

Regentage: 01
Regentage: 01
Regentage: 03
Regentage: 08

Februar

Bangkok:
Chiang Mai:
Phuket:
Koh Samui:

Luft: 33.0 °C
Luft: 32.0 °C
Luft: 33.0 °C
Luft: 32.0 °C

Sonnenstunden: 09
Sonnenstunden: 10
Sonnenstunden: 09
Sonnenstunden: 10

Regentage: 02
Regentage: 01
Regentage: 02
Regentage: 04

März

Bangkok:
Chiang Mai:
Phuket:
Koh Samui:

Luft: 33.0 °C
Luft: 34.0 °C
Luft: 33.0 °C
Luft: 32.0 °C

Sonnenstunden: 09
Sonnenstunden: 09
Sonnenstunden: 09
Sonnenstunden: 10

Regentage: 02
Regentage: 01
Regentage: 04
Regentage: 03

April

Bangkok:
Chiang Mai:
Phuket:
Koh Samui:

Luft: 35.0 °C
Luft: 36.0 °C
Luft: 33.0 °C
Luft: 33.0 °C

Sonnenstunden: 08
Sonnenstunden: 09
Sonnenstunden: 08
Sonnenstunden: 10

Regentage: 03
Regentage: 04
Regentage: 08
Regentage: 05

Mai

Bangkok:
Chiang Mai:
Phuket:
Koh Samui:

Luft: 34.0 °C
Luft: 34.0 °C
Luft: 32.5 °C
Luft: 33.0 °C

Sonnenstunden: 07
Sonnenstunden: 08
Sonnenstunden: 07
Sonnenstunden: 09

Regentage: 12
Regentage: 11
Regentage: 18
Regentage: 09

Juni

Bangkok:
Chiang Mai:
Phuket:
Koh Samui:

Luft: 33.0 °C
Luft: 33.0 °C
Luft: 31.0 °C
Luft: 32.0 °C

Sonnenstunden: 06
Sonnenstunden: 06
Sonnenstunden: 06
Sonnenstunden: 08

Regentage: 13
Regentage: 12
Regentage: 18
Regentage: 16

Juli

Bangkok:
Chiang Mai:
Phuket:
Koh Samui:

Luft: 33.0 °C
Luft: 32.0 °C
Luft: 31.5 °C
Luft: 32.0 °C

Sonnenstunden: 05
Sonnenstunden: 05
Sonnenstunden: 06
Sonnenstunden: 07

Regentage: 13
Regentage: 13
Regentage: 17
Regentage: 15

August

Bangkok:
Chiang Mai:
Phuket:
Koh Samui:

Luft: 32.0 °C
Luft: 31.0 °C
Luft: 31.5 °C
Luft: 31.0 °C

Sonnenstunden: 05
Sonnenstunden: 06
Sonnenstunden: 06
Sonnenstunden: 07

Regentage: 15
Regentage: 17
Regentage: 17
Regentage: 17

September

Bangkok:
Chiang Mai:
Phuket:
Koh Samui:

Luft: 32.0 °C
Luft: 31.0 °C
Luft: 30.5 °C
Luft: 31.0 °C

Sonnenstunden: 05
Sonnenstunden: 06
Sonnenstunden: 05
Sonnenstunden: 07

Regentage: 17
Regentage: 13
Regentage: 19
Regentage: 15

Oktober

Bangkok:
Chiang Mai:
Phuket:
Koh Samui:

Luft: 32.0 °C
Luft: 31.0 °C
Luft: 31.0 °C
Luft: 31.0 °C

Sonnenstunden: 06
Sonnenstunden: 07
Sonnenstunden: 07
Sonnenstunden: 07

Regentage: 14
Regentage: 10
Regentage: 19
Regentage: 16

November

Bangkok:
Chiang Mai:
Phuket:
Koh Samui:

Luft: 31.0 °C
Luft: 30.0 °C
Luft: 31.5 °C
Luft: 30.5 °C

Sonnenstunden: 08
Sonnenstunden: 08
Sonnenstunden: 08
Sonnenstunden: 08

Regentage: 04
Regentage: 04
Regentage: 11
Regentage: 18

Dezember

Bangkok:
Chiang Mai:
Phuket:
Koh Samui:

Luft: 31.0 °C
Luft: 29.0 °C
Luft: 31.0 °C
Luft: 30.5 °C

Sonnenstunden: 08
Sonnenstunden: 09
Sonnenstunden: 08
Sonnenstunden: 08

Regentage: 01
Regentage: 01
Regentage: 05
Regentage: 10

>>> Erstmal Preise checken? Direkt zu den besten Thailand Angeboten!

Hinweis: Unsere Klimatabelle für die “Beste Reisezeit Thailand” basiert auf statistischen Durchschnittswerten zurückliegender Wetteraufzeichnungen. Die angegebene Lufttemperatur stellt die maximalen Tageshöchsttemperaturen (im Schatten) dar, die minimalen Nachtwerte können deutlich darunter liegen (Jahrestiefstwerte z.B. Chiang Mai 14°C nachts im Januar, Koh Samui und Phuket auch nachts immer mindestens 23°C warm). Die Wassertemperatur in Thailand fällt auch im Jahresverlauf nie unter milde 27 Grad Celsisus.

3 Kommentare

  1. Lothar
    7. Dezember 2016 / 15:03

    Die Seite ist gut gemacht, danke
    Lothar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.