Die Sonne über Kapstadt

Die Sonne über Kapstadt

Wir sind verliebt! Verliebt in Südafrika. Die Erlebnisse im Nationalpark Pilanesberg und in Johannesburg waren ein toller Vorgeschmack, unsere Rundreise dann die grandiose Krönung. Etwas naiv haben wir damals versucht, die Erfahrungen in einem Gesamtbericht zusammenzufassen – wer hat uns eigentlich auf diese bescheuerte Idee gebracht? Wir werden nun zwischen unseren Reisen versuchen, einige Highlights aus Südafrika in den Fokus zu stellen.

“Die Welt in einem Land” – das ist nicht bloß ein Slogan oder ein leeres Versprechen. Die Vielfalt und Schönheit Südafrikas ist so atemberaubend wie wohl nirgendwo sonst auf der Welt. Gerade eben standen wir noch im Krüger Nationalpark Auge in Auge mit einem Rudel wilder Löwen, da erblicken wir schlipstragende Geschäftsleute und das hypermoderne WM-Stadion von Durban. Schweifen unsere Blicke am Abend noch über den Ozean und den Kilometer langen Naturstrand von Wilderness, so kann am nächsten Mittag schon das zauberhafte Panorama von Kapstadt locken.

Südafrika: Blick vom Tafelberg auf Kapstadt
DSC03218 kl
DSC03511 kl

Kapstadt ist einzigartig. Die majestätische Kulisse des Tafelberges schafft den perfekten Rahmen, um die wohl schönste Stadt der Welt zur vollen Entfaltung kommen zu lassen. Eine vibrierende Mischung zwischen bewegender Vergangenheit und bewegter Moderne. Die quirlig-urbane Geschäftstüchtigkeit paart sich hier mit afrikanischer Gelassenheit und maritimem Flair. Und nicht zuletzt auch zu einem Schmelztiegel von Hautfarben, Kulturen und Religionen mit all seinen Nebeneffekten. Es ist vermutlich wie mit Rio de Janeiro – entweder man liebt es oder man hasst es. Rio hat unser Herz leider nicht erobern können..

DSC03519 kl
DSC03526 kl
The Twelve Apostles above Camps Bay Cape Town

Kapstadt übertrifft sich hingegen selbst – genau genommen jeden Abend. Denn wer glaubt, der Zauber am Tage sei nicht zu überbieten, wird spätestens zum Sonnenuntergang eines Besseren belehrt. Langsam werden die Berge und Buchten in ein sanftes Rosa getaucht, während die Sonne hinter dem Ozean entschwindet. Eine sanfte Brise umweht unser Haar und das Rauschen der Wellen klingt wie Musik in unseren Ohren. Momente, die keiner Worte bedürfen. Ein Kribbeln im Bauch. Gänsehaut. Kapstadt, wir lieben dich!

Camps Bay Kapstadt im Sonnenuntergang
22
26
07
Schiff im Sonnenuntergang von Kapstadt
Sunset at Camps Bay Cape Town
When the sun goes down (Cape Town)
Sunset Cape Town

Warst du selbst schonmal in Kapstadt? Welche Städte haben dich verzaubert?

Alex

Alex Mirschel hat NIEDBLOG bereits 2010 gegründet und zu einem der einflussreichsten Luxus-Reiseblogs in Europa entwickelt. Der Frankfurter Diplom-Verwaltungswirt war ursprünglich im Baurecht tätig und hielt einen Lehrauftrag als Dozent für Soziologie. Mit den Jahren fand er jedoch seine berufliche Heimat in der Touristik und ist heute professioneller Reiseblogger und selbstständiger Marketing- und Social Media Berater. Neben NIEDBLOG gründete er weitere erfolgreiche Projekte wie TravelKlima.de oder das mehrfach ausgezeichnete Inspirationsportal 100Urlaubsziele.de.

Mehr von mir: Web | Twitter | Facebook

9 Kommentare

  1. 18. Juni 2015 / 14:03

    Oh, so schöne Fotos…träum…
    Da möchte ich sofort hin, Kapstadt haben wir leider noch nicht geschafft!
    LG, Sabine

  2. 25. November 2013 / 21:19

    Bei diesen Bildern merke ich einfach wieder, dass die 1,5 Tage am Ende meiner Südafrikarundreise einfach zu wenig waren…:-)

  3. 3. April 2013 / 15:13

    Wir waren von unserer Reise nach Südafrika auch ganz begeistert und fasziniert. Spotan hatten wir einen Flug gebucht und den Rest selbst organisert. Uns haben die kräftigen Farben sehr gefallen. Begeistert sind wir immer wieder von Bangkok. Die Stadt hat was für uns. Aber auch Beijing und Singapore. Aber Kapstadt gehört mit zu den Top Four.

  4. 3. April 2013 / 14:19

    Schööön 🙂 Und schön das ihr noch ein bisschen Südafrika ‘nachholt’.
    Wir waren leider viel zu kurz in Kapstadt, und dieses Jahr stand es nicht mit auf dem Programm – aber toll fand ich’s trotzdem.

    LG
    Manuela

    • 3. April 2013 / 16:25

      Man ist doch an Orten, wo wir uns wohlfühlen, irgendwie immer “zu kurz” 🙂 Dafür hattet ihr auch dieses Jahr wieder einen ganz tollen Trip, der uns schon ein bisschen neidisch gemacht hat! Ich hoffe ihr habt es genossen. eure Artikel und Videos sehen jedenfalls ganz danach aus 😉

  5. Ferry
    3. April 2013 / 13:49

    Ich war leider noch nie in Südafrika, aber die Berichte und Bilder machen riesige Lust darauf. Kapstadt scheint trotz einiger Probleme wie Kriminalität und Armutsgefälle sehr schön und eine Reise wert zu sein. Mich hat die Stadt Marrakesch bisher am meisten verzaubert, gefolgt von Bangkok. Draußen warten aber noch viele Städte darauf von mir erobert zu werden 😉

    • Alex
      Autor
      3. April 2013 / 14:10

      Hallo Ferry,

      vielen Dank für deinen Kommentar. Sicher kann man auch in Südafrika die Kluft zwischen “Arm und Reich” nicht leugnen, wir können nur hoffen, dass der Kampf für Chancengleichheit und Zukunftsperspektiven auch in den Townships weiter Früchte trägt. Mit Kriminalität waren wir allerdings während unserer gesamten Reise – auch in Seitenstraßen oder nach Einbruch der Dämmerung – nie konfrontiert. Ich spare uns jetzt Floskeln wie “Dir kann überall auf der Welt etwas passieren”, aber mit etwas Vernunft und Vorsicht (nicht Angst!) lässt sich das Risiko doch deutlich minimieren.

      Mit Bangkok und Marrakesch hast du uns zwei Städte voraus, in denen wir noch nie waren. Wobei hoffentlich beide im Rahmen unserer Weltreise ab Juni hinzukommen.. wir werden berichten 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.