Eine Nacht mit Miss World 2013: Ayodya Resort Bali

Eine Nacht mit Miss World 2013: Ayodya Resort Bali

Um einen guten Gesamteindruck von Bali zu bekommen, hatten wir uns frühzeitig entschieden, an ganz unterschiedlichen Orten zu übernachten und alle 3-4 Tage unseren Standort zu wechseln. Auch Nusa Dua, den luxuriösen Touristenort im Süden von Bali, wollten wir dabei nicht auslassen und haben uns für 4 Nächte im Ayodya Resort Bali einquartiert. “Touristenort” ist übrigens wörtlich zu nehmen, denn Nusa Dua ist eine komplett abgesicherte Resort-Anlage mit mehreren Hotels im 4 und 5 Sterne-Bereich sowie einem eigenen Center mit Restaurants und Shops (“Bali Collection“).

Im Klartext bedeutet das: Security-Personal und Schlagbaum für Fahrzeugkontrollen an beiden Ortseinfahrten sowie zusätzliche Checks an den Hotelzugängen. Zudem vorbildlich gepflegte Grünflächen, ein kostenloser Shuttle-Service und intakte Gehwege. Das Ziel ist es, ein Umfeld mit “Rundum-sorglos”-Gefühl zu schaffen, in dem sich auch Bali-Neulinge unbeschwert bewegen können, ohne allzu sehr mit der Realität (teils aufdringliche Händler, chaotischer Verkehr, beschädigte oder fehlende Bürgersteige) konfrontiert zu werden. Ein Konzept, das ganz offensichtlich aufgeht.

Ayodya Resort Bali & Ayodya Palace Nusa Dua
Vorgarten des Ayodya Resort Bali Nusa Dua

Man schlendert also gemütlich durch eine große Parkanlage, kann sich am sauberen Sandstrand mit Lifeguard auch als Familie entspannen und wird allenfalls von Verkäufern angesprochen, die vorher von den Betreibern autorisiert wurden und strengen Auflagen unterliegen. Das schätzen zum einen jene Gäste, die nach einem Tagesausflug durch das trubelige Bali zurück ins wohlbehütete “Nest” möchten, aber natürlich auch Touristen, die Bali vor allem als Ziel für einen Badeurlaub auserkoren haben. Was für den einen nach dröger Langeweile klingt, ist für manch anderen das perfekte Domizil zum Wohlfühlen.

Und diese Qualität sowie die Reglementierung des Marktes hat natürlich nicht nur in den Hotels seinen Preis – auch die Restaurants und Boutiquen in Nusa Dua rufen gerne mal das Doppelte des üblichen Inselpreises auf. Natürlich weiß sich auch hier der findige Tourist zu helfen: schon wenige Schritte außerhalb der Eingangstore hat sich eine kleine Restaurant-Meile entwickelt, die bei deutlich niedrigeren Preisen die meist bessere Qualität anbietet. Doch zurück zum Ayodya Resort Bali, Mitglied der handverlesenen Worldhotels und mit über 500 Zimmern eines der größten Hotels der Insel.

Lagune des Hotels Ayodya Resort Bali Nusa Dua
Ayodya Hotel Bali: Die Resort-Lagoon in Nusa Dua

Was beim Anblick der blanken Zahlen erstmal erschreckend aussieht, entpuppt sich in Wahrheit als tropische Oase, in der sich die große Anzahl an Gästen bestens verteilt. Schon vor dem Eingang geraten unsere Blicke zwangsläufig auf die beeindruckenden Wasserspiele und die traditionellen Figuren, die vom Stil an einem balinesischen Wassserpalast orientiert sind. Dieses Konzept findet sich im gesamten Resort wieder, das von einer gigantischen Lagune durchzogen wird. Diese Lagune ist nicht nur Heimat zahlreicher Vogelarten und strahlt durch ihre Natürlichkeit eine sehr entspannte Atmosphäre aus, sondern überrascht auch mit aufwendigen Details wie Tempelanlagen und Springbrunnen.

Doch keine Sorge, zum Badens stehen gleich mehrere XXL-Pools bereit, die selbst bei voller Auslastung über ausreichend Liegen und Rückzugsmöglichkeiten verfügen. Zudem lockt eine schöne Liegewiese sowie der unmittelbar davor befindliche, langgezogene Sandstrand mit besten Bedingungen für Sonnenanbeter. Wer es etwas exklusiver haben möchte, bucht sich im Ayodya Palace ein – gewissermaßen ein “Hotel im Hotel”. Dieser Bereich liegt in einer ruhigen Ecke des Resorts, verfügt über einen eigenen Pool mit 1A Service (z.B. täglich kostenlosen Massagen) sowie einer Lounge, die neben einem exklusiven Frühstück auch tagsüber kostenlose Getränke und Häppchen anbietet.

Pool des Ayodya Palace Bereich (Ayodya Resort Nusa Dua, Bali)
Nusa Dua Beach - Strand vor dem Ayodya Resort Bali
Einer der vielen Pools im Ayodya Resort Nusa Dua Bali

Genau hier kamen wir auch in den zweifelhaften Genuss eines ganz besonderen Spektakels, als am vorletzten Tag unseres Aufenthaltes die 127 vermeintlich schönsten Frauen der Welt im Ayodya Resort auf Bali eincheckten. Aufgrund einer kurzfristigen Programmänderung (nach Protesten in der indonesischen Hauptstadt) wurde die Endphase des Miss World 2013 Finales mit zweiwöchigen Endausscheidungen, Shootings und Aufgaben kurzerhand ins Ayodya Resort Nusa Dua umgesiedelt. Da die Ansammlung an Schönheiten aus Sicherheitsgründen möglichst nah beieinander untergebracht werden mussten, wurden wir kurzerhand aus unserem Zimmer im ersten Stock zwei Etagen höher in eine pompöse Suite verfrachtet. Es gibt Schlimmeres 😀

Was jedoch nicht zur Folge hatte, dass wir den Mädels fortan nicht mehr begegnet wären – im Gegenteil. Einen kleinen oder größeren Haufen der Finalistinnnen traf man entweder im Aufzug, am Palace-Pool oder in der Lounge, wo auch stets der Treffpunkt für ihre zahlreichen Aktivitäten war. Das Personal meisterte diesen kurzfristigen Andrang souverän und problemlos. Man hat sofort bemerkt, dass die Mitarbeiter mit besonderen Events bereits vertraut sind und selbst als am gleichen Tag noch eine große Hochzeitsgesellschaft eintraf, konnte das die Stimmung nicht trüben. Für uns war es zum Abschluss unseres Aufenthaltes eine Mischung aus Kitsch-Komödie und dem Blick hinter die Kulissen einer Topmodel-Sendung. Vom sympathischen “Mädchen von nebenan” bis zur zickigen Diva war so ziemlich jeder Typ vertreten und die brisante Mischung sorgte bei uns für großartige Unterhaltung.

Ein Teil der Miss World Finalistinnen am Strand des Ayodya Resorts
Beauty-Auflauf am Pool des Ayodya Resorts in Nusa Dua (Bali)
Nicht nur für Models kostenlos: Tägliche Kurz-Massagen am Pool des Ayodya Palace

Doch auch die Tage ohne “Beauty-Queens” waren im Ayodya Resort eine rundum gelungene Angelegenheit. Die Zimmer sind zwar etwas in die Jahre gekommen (sie sind gepflegt und sauber, mit einer sehr düsteren und rustikalen Einrichtung jedoch einfach nicht mehr ganz zeitgemäß), doch tat dies dem Wohlbefinden keinen Abbruch. Insbesondere die grandiose Außenanlage, der üppige Garten mit der begeisternden Lagune und den verschiedenen Pool-Landschaften sowie der schöne Sandstrand konnten absolut punkten. Auch die Freundlichkeit des Personals und die kulinarischen Angebote (insbesondere das Frühstück) sind positiv zu erwähnen. Wir können zwar nicht garantieren, dass zukünftige Gäste ebenfalls von über 100 Misses überrascht werden – aber hey, wer braucht das schon? 😉


Buchungslink: Aktuelle Angebote für das Ayodya Resort Bali in Nusa Dua


Mehr Ayodya Resort Bali Fotos (Nusa Dua):


Das Ayodya Resort Bali ist Mitglied der Worldhotels-Gruppe, die weltweit über 500 Hotels in 65 Ländern unter ihrem Dach vereint. Unsere Recherchen im Resort wurden von Worldhotels unterstützt.


Alex

Alex Mirschel ist Diplom-Verwaltungswirt, der mit den Jahren seine berufliche Heimat in der Touristik gefunden hat. Heute ist er professioneller Reiseblogger und Social Media Berater, zudem betreibt er seit 2010 verschiedene Webprojekte und erfolgreiche Reise-Portale. Alex ist unter anderem Gründer des mehrfach ausgezeichneten Inspirationsportals 100Urlaubsziele.de, der Informationsseite TravelKlima.de sowie NIEDblog.de, dem führenden Luxus-Reiseblog für Paare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.