eVisa Sansibar & Tansania Leitfaden: So beantragst du das Online-Visum richtig!

eVisa Sansibar & Tansania Leitfaden: So beantragst du das Online-Visum richtig!

Für Urlauber war das Visum für Sansibar / Tansania stets eine schwer durchschaubare Angelegenheit. Auf vielen Seiten wurde empfohlen, das Visum bereits vor der Abreise über die Botschaft von Tansania in Berlin einzuholen, andererseits klappte es am Flughafen von Sansibar auch stets mit einem sogenannten „Visa on Arrival“.

Neuerdings, seit Ende 2018, gibt es die Möglichkeit das Tansania und Sansibar Visum auch online zu beantragen. Doch wie geht das eVisum überhaupt? Was benötigt man für den Antrag und wie lange dauert die Bearbeitung? Wir geben euch Schritt für Schritt alle wichtigen Antworten.

Ist das Online-Visum (eVisum) nun Pflicht für jeden?

Aktuell ist das neu eingeführte eVisa in Tansania noch keine Pflicht, die Regierung plant jedoch die flächendeckende verpflichtende Einführung für Touristen. Das Online-Visum wäre dann vergleichbar mit dem ESTA Programm in den USA. Derzeit kann das Visum auch noch bei der Ankunft z.B. an den Flughäfen von Zanzibar, Kilimanjaro International Airport und Dar Es Salaam als „Visa on arrival“ beantragt werden.

Es ist jedoch perspektivisch damit zu rechnen, dass das vorhandene Personal im Zuge des neuen eVisa drastisch reduziert wird und somit mit noch längeren Wartezeiten zu rechnen ist. Schon heute heißt es auf offiziellen Seiten, dass das Visum bei Ankunft nur in Ausnahmefällen gewährt wird und die Vorab-Beantragung der Standard sei. Bisher wurde diese Regelung aber sehr großzügig ausgelegt.

Kosten und Bearbeitungszeit des eVisa Sansibar & Tansania

Wie schon in der Vergangenheit liegt der Preis für das Standard-Visum für Sansibar und das Festland von Tansania bei 50 US Dollar, dieses Visum berechtigt zur einmaligen Einreise und einen Aufenthalt von bis zu 3 Monaten. Auch beim neuen Online-Visum wurden diese Kosten eingeführt, während das eVisa für die mehrfache Ein- und Ausreise bei 100 US Dollar liegt. Gut zu wissen:

Während die normale Visa-Beantragung über die Botschaft von Tansania erst ab 4 Wochen vor Reisebeginn möglich war (und damit für viele Urlauber unangenehm knapp, schließlich verschickt man seinen Reisepass per Post), ist der neue e-Visum Antrag derzeit auch deutlich langfristiger möglich. Die Bezahlung erfolgt per Kreditkarte, wobei Mastercard und Visa-Karten (nicht jedoch American Express) akzeptiert werden.

Durch den postalischen Versand an die Botschaft dauerte die normale Bearbeitung des Visa-Antrages meist 10 bis 14 Tage. Die Bearbeitungszeit des neuen eVisa für Tansania und Sansibar soll deutlich darunter liegen. Wir haben das Verfahren selbst getestet und waren begeistert: Unsere Online-Visum Anträge haben wir am 28.12.2018 um 10:24 Uhr (Antrag 1) und am 28.12.2018 um 11:14 Uhr (Antrag 2) abgesendet.

Der Eingang des Antrags wurde umgehend per Email einschließlich einer persönlichen Vorgangsnummer bestätigt. Trotz des Wochenendes (29.12. und 30.12.) kurz vor dem Jahreswechsel erhielten wir bereits nach drei Tagen eine positive Bestätigung per Email und konnten uns die eVisa Confirmation selbst herunterladen und ausdrucken. Die Bestätigung kam für Antrag 1 am 31.12.2018 um 11:50 Uhr, für Antrag 2 am 31.12.2018 um 14:02 Uhr: „Your Visa Application has been successfully approved.“

Die eVisa Bearbeitungszeit lag also in unserem Fall jeweils bei unter 75 Stunden. Das tatsächliche Online-Visum, die sogenannte „Grant Notification“, ist ein vierseitiges PDF Dokument (Details weiter unten im Text), das ausgedruckt bei der Einreise an der Immigration vorzulegen ist. Auf Seite 3 befindet sich zur allgemeinen Überraschung noch das traditionelle Einreiseformular für Tansania, welches trotz des eVISA Verfahrens zusätzlich händisch auszufüllen ist.

Bitte beachtet, dass einige Leser über die Kommentare unten sowie per Email mitgeteilt haben, dass sie auch nach 5 Tagen noch keine Rückmeldung zu ihrem Visa-Antrag aus Tansania erhalten haben. Wir haben daher alle offenen Fragen per Email an den Hauptsitz der Einwanderungsbehörde geschickt und die Antworten unten im Artikel als Update aktualisiert. Wichtigste Erkenntnis: Die Bearbeitungszeit liegt derzeit bei bis zu 10 Tagen. Daher unbedingt frühzeitig um das Online-Visum kümmern und nicht bis kurz vor dem Abflug warten.

Leserfrage aus den Kommentaren: „Wie lange ist das eVisum gültig?“ Auch wenn man das Single Entry Visa (also für einmalige Einreise) für einen ganz konkreten Reisezeitraum erhält, z.B. 10 Nächte vor Ort, so berechtigt das Online-Visum für einen touristischen Aufenthalt von maximal drei Monaten. Das eVisa erlischt also drei Monate nach der Einreise, dieser Hinweis wird auch im Reisepass per Stempel vermerkt. Eine Arbeitsaufnahme / Beschäftigung in Tansania ist mit dem normalen Visum nicht erlaubt.

Was benötige ich für das neue Tansania e-Visum?

Wir begrüßen die moderne Weiterentwicklung des Visa-Verfahrens für Sansibar und Tansania, da es postalischer Versand von Reisepässen und Bargeld oder Verrechnungsschecks schlichtweg nicht mehr zeitgemäß und effizient erscheint. Zudem birgt der Postversand ein Verlust-Risiko, welches kurz vor einer solchen Reise für ernsthafte Probleme sorgen kann.

Dennoch müssen wir sagen, dass das neue eVisa noch einige Hürden beinhaltet, die vor allem für Laien nicht ohne Weiteres zu meistern sind. Daher möchten wir eine bestmögliche Hilfe mit unserem Leitfaden zur Hand geben, um den Visa-Antrag eigenständig zu bewältigen. Bevor wir zur bebilderten Schritt für Schritt Anleitung kommen, möchten wir nachfolgend erstmal beschreiben, was ihr genau für den Antrag benötigt:

  • gültige Kreditkarte mit 50 USD Deckung p.P. (Master Card oder Visa)
  • Passfoto (nicht zwingend biometrisch) im seltenen JPEG Format oder als PNG mit max. 300 KB Dateigröße
  • Scan des Reisepasses im seltenen JPEG Format oder als PNG mit max. 300 KB Dateigröße
  • Reiseunterlagen / Buchungsbestätigung / Flug eTickets als PDF Datei mit max. 1 MB Dateigröße
  • Reisepass Details (u.a. Reisepass Nummer, Ausstellungsdatum, Gültigkeit)
  • Adresse eurer (ggf. ersten) Unterkunft auf Sansibar bzw. in Tansania
  • ggf. Daten des durchführenden Reiseunternehmens (z.B. Safari Anbieter) vor Ort

Eine der größten Hürden ist derzeit das verpflichtende Dateiformat JPEG, die windows-üblichen JPG Dateien werden aktuell vom System schlichtweg ignoriert und nicht anerkannt.

Eigentlich ist das Problem an Sinnlosigkeit kaum zu überbieten, denn JPG ist streng genommen nur die Abkürzung des JPEG Formates, da Windows lange Zeit nur Dateiformate mit drei Buchstaben auslesen konnte (auch bei Videos daher meist MPG statt MPEG). Bei der Programmierung des eVisa Verfahrens wurde dies wohl schlichtweg übersehen, sodass aktuell nur JPEG Dateien akzeptiert werden.

Lösung: Wandelt eure Dateien, die ihr ja ohnehin auf 300 KB Dateigröße reduzieren müsst, einfach z.B. mit MS Paint auf JPEG Dateien um. Hierzu klickt ihr normal auf DATEI -> SPEICHERN UNTER und schreibt hinter den Dateinamen manuell noch die Dateiendung „.jpeg“. Eine weitere Alternative sind PNG Dateien, die von den meisten Programmen erstellt werden können. Auch die neusten MS Paint Versionen lassen das Speichern als PNG Datei zu, hier müsst ihr jedoch aufgrund der geringen Komprimierung schauen, ob die maximale Dateigröße eingehalten wird.

Um auf 300 Kilobyte Dateigröße zu kommen, sind definitiv Verkleinerungen notwendig. Hierbei solltet ihr schon beim Einscannen oder Fotografieren eine möglichst niedrige Auflösung wählen und anschließend, der Einfachheit halber erneut mit MS Paint oder jedem anderen Grafikprogramm solange die Größe und ggf. Qualität reduzieren, bis die maximal 300 KB erreicht sind. Dies ist besonders wichtig, da das eVISA System derzeit keine Fehlermeldungen ausgibt, sondern größere Dateien schlichtweg ignoriert.

Tansania eVISA / Sansibar Visum Schritt für Schritt Anleitung

So meistert ihr das neue eVISA Verfahren und erhaltet ohne Probleme das Visum für eure Tansania Reise. Gut zu wissen: Das komplette Verfahren steht derzeit nur in ENGLISCH zur Verfügung, mit unserer Anleitung sollte es jedoch auch ohne größere Englischkenntnisse zu schaffen sein.

  1. eVisa Antrag starten: „New application“

    Stelle zunächst sicher, dass du dich auf der offiziellen Regierungswebseite befindest. Diese erkennst du vor allem an der eindeutigen Haupt-Webadresse https://eservices.immigration.go.tz

    Nun startest du links unten mit Klick auf „New application“ einen neuen eVisa Antrag für Tansania und Sansibar.eVISA Tansania Sansibar Online-Visum Startseite

  2. Email-Adresse und Sicherheitsfrage

    Nun gibst du bitte zunächst deine persönliche Email-Adresse ein und wählst eine Sicherheitsfrage. Am einfachsten ist wohl die von uns gewählte Frage nach dem Geburtsort, gefolgt von der zutreffenden Antwort. Der Einfachheit halber in unserem Beispiel: „In which city/town/village you were born?“ Antwort: „Frankfurt“

    Diese Angaben bitte unbedingt merken. Anschließend fehlt noch ein Klick auf den Button „Ich bin kein Roboter“ sowie rechts unten auf Start new application, also „neuen Antrag starten“.
    eVISA Schritt für Schritt

  3. e-Visum Antragsnummer erhalten

    Im nächsten Schritt erhaltet ihr eure eindeutige und individuelle Antragsnummer, die Application ID. Diese könnt ihr euch sicherheitshalber notieren, sie wird euch aber parallel im Regelfall auch in einer Emailnachricht mit dem Betreff: Tanzania Visa Application zugesendet (ggf. im Spamordner schauen). Per Klick auf Proceed to next step gelangt ihr zum eigentlichen Antrag.

  4. Persönliche Daten eingeben

    Nun wird es in eurem eVisa Tansania Antrag langsam spannend, denn ab diesem Schritt werden eure Daten abgefragt. „First name“ ist der Vorname, hier sind ggf. auch Zweitnamen einzutragen (im Beispiel: Peter Anton). „Former or maiden name“ betrifft ggf. ehemalige Namen, zum Beispiel Geburtsnamen. Dieses Feld ist nur auszufüllen, wenn sich euer Name z.B. durch Hochzeit geändert hat. Im Feld „Surname“ ist euer Nachname gefragt, im Beispiel „Urlauber“.

    Gender ist das Geschlecht, im Beispiel „male“ für männlich. Marital status betrifft den Familienstand, z.B. „single“ oder „married“ für verheiratet. Anschließend werden Geburtsdatum, Geburtsland („Country“) und Geburtsort („City“) sowie die Nationalität bei Geburt und gegenwärtige Staatsangehörigkeit abgefragt.

  5. Gut zu wissen: Datumsauswahl beschleunigen

    Die genauen Datumsangaben sind derzeit nicht eintippbar, sondern müssen im Kalender angeklickt werden. Damit ihr beim Geburtsdatum nicht Stunden lang alle Jahre zurückklicken müsst, könnt ihr im geöffneten Kalender oben zentral auch mehrmals draufklicken.

    So gelangt ihr über die Monate und Jahre schnell zu anderen Jahrzehnten und sogar Jahrhunderten. Dies vereinfacht die Auswahl deutlich und hilft euch auch später bei der Eingabe von Ausstellungsdatum und Gültigkeit eures Reisepasses!

  6. Kontaktdaten, Adresse, Beruf

    Nun folgen Kontaktdaten, in der obersten Reihe sind die Felder „Mobile No“ (also Mobilfunknummer/Handy) und die Emailadresse für den eVisa Antrag verpflichtend. Darunter geht es um den derzeitigen Wohnsitz, wobei zwischen „Present Physical Address“ (gegenwärtige Adresse) und „Permanet Physical Address“ (dauerhafte Adresse) unterschieden wird. In der Regel werden die meisten Antragssteller in beiden Zeilen jeweils ihren Hauptwohnsitz eintragen.

    Der Bereich „Employment“ fragt Daten zum Arbeitsverhältnis ab, hier steht „Employment status: employed“ für den Status als Angestellter, die Spalte Employer  fragt nach dem Unternehmensnamen / Arbeitgeber und im Feld „Occupation“ ist die Berufsbezeichnung anzugeben. Tipp: Macht es nicht zu kompliziert, ein simples „Consultant“ (Berater) oder „Advisor“ (Sachbearbeiter) sollte im Regelfall ausreichen. Mit „Save and continue“ geht es weiter.Online Visum für Sansibar und Tansania

  7. Reisepass-Daten und Angaben zu Eltern / Ehepartner

    Nun kommt eine Antragsseite auf dem Weg zum eVisum, die für Missverständnisse sorgen könnte. Die Eingabe der Passdaten ist dabei noch weitgehend selbsterklärend, zunächst wird nach der Passart (Passport Type) gefragt, wobei die meisten von euch wohl einen regulären, normalen Reisepass (also: „ordinary“) angeben werden. Ausweisnummer, Ausstellungsland (Germany) und Ausstellungsort (hier: Frankfurt) sowie Ausstellungsdatum (Issuance Date) und Gültigkeitsdatum / Ablaufdatum (Expiry Date) sind von euch direkt auf eurem Reisepass ablesbar und zu übertragen.

    Habt ihr als Familienstand verheiratet angegeben, erscheint ein Feld „Spouse Information“, in dem ihr Name und Staatsangehörigkeit eures Ehepartners angeben müsst. Ansonsten geht es direkt mit den Informationen zu den Eltern weiter. Da es sich um Pflichtfelder handelt, empfehlen wir den Eintrag „unknown“, falls ihr ein Elternteil zum Beispiel nie kennengelernt habt. Irritierend ist, dass das Feld „Guardian Information“ ebenfalls ein Pflichtfeld ist. Denn ein Guardian ist der gesetzliche Vormund bzw. der Erziehungsberechtigte. Bei Kindern macht dies noch Sinn, bei den meisten Erwachsenen müsste es jedoch ein freiwilliges Feld sein. Um das Formular dennoch weiter bearbeiten zu können, haben wir kurzerhand den Namen eines Elternteils erneut eingetragen (dies wurde auch akzeptiert).

  8. Angaben zur konkreten Reise

    Der nächste Schritt im eVisa Verfahren ist die umfangreiche Abfrage eurer Reisedaten. Zunächst müsst ihr jedoch angeben, aus welchem Land ihr den Antrag auf Visum für Tansania / Sansibar stellt und welche nächstgelegene Botschaft den Antrag bearbeiten soll. Für deutsche Antragsteller wäre somit GERMANY und Berlin, Germany auszuwählen. Nun geht es an die „Visit Details“: Falls ihr normale Urlauber seid und nicht im Land arbeiten wollt, sind die richtigen Angaben „Ordinary Visa“ und „Purpose of your visit: Leisure and Holiday“ (also Urlaub).

    Nun müsst ihr euer Ziel angeben, dies bezieht sich auf den ersten Punkt der Einreise. Wenn ihr eine Safari- UND Sansibar-Kombireise macht, die auf Zanzibar endet, füllt ihr „Destination: Tanzania Mainland“ und „Port Type: Airports“ aus. Bei „Port of entry“ den ersten Einreise-Flughafen ins Land, z.B. „Abeid Amani“ falls ihr zunächst auf Sansibar landet oder auch „Kilimanjaro International Airport“, falls ihr eure Reise in Arusha beginnt. Zudem sind das Ankunftsdatum („Date of arrival“) und die Aufenthaltsdauer in Tagen für euer Visum erforderlich.

    Bei Local Host könntet ihr, sofern vorhanden, Daten des durchführenden Reiseunternehmens vor Ort eintragen. Die zeitsparendste Variante ist allerdings anzugeben „Host: Self“ (also quasi eigenständige Individualreise). Bei „Accomodation“ könnt ihr „Hotel“ und einfach den Namen bzw. die Anschrift des ersten Hotels eurer Reise eintragen.

  9. Gruppenreise oder Kinder dabei?

    Der nächste Schritt ist denkbar einfach: Reist ihr alleine, also ohne eine Reisegruppe, dann wählt bei Frage 1 „No“. Seid ihr in einer Gruppe unterwegs, dann wählt „Yes“ und gebt der Gruppe einfach einen Namen, zum Beispiel „Reiseveranstaltername + Group Trip“.

    Frage 2 bezieht sich auf Minderjährige. Reist ihr ohne Kinder, wählt „No“ (also keine Kinder dabei), anderenfalls „Yes“

  10. eVisa Dokumente hochladen

    Nun kommt die bereits angesprochene Thematik der erforderlichen Dokumente. Ihr benötigt ein „Applicant passport size photo“, also ein Passfoto (dieses muss nicht biometrisch sein, bei uns wurden auch mit dem Smartphone gemachte Portrait-Selfies akzeptiert). Beachtet bitte, dass nur JPEG bzw PNG Dateien zugelassen sind. Auf der rechten Seite müsst ihr die „Applicant Passport bio data page“ hochladen, also einen Scan / Fotografie der beiden Hauptseiten in eurem Reisepass.

    Wichtig ist in beiden Fällen neben dem Dateiformat die zugelassene Dateigröße von nur 300 KB. Auch wenn es nicht klar als Pflichtfeld erkennbar ist, so ist tatsächlich auch das untere Feld „Supporting Document(s)“ mit „Covering Letter/Application Letter“ als PDF Datei für euren eVisa Antrag erforderlich. Ehrlich gesagt ist nicht klar erkennbar, was die Behörde an dieser Stelle ursprünglich erwartet.

    Traditionell wird an solchen Stellen tatsächlich ein BEWERBUNGSSCHREIBEN für das Visum verfasst, in dem man seine Reisepläne, seine Absichtenim Land, seine finanzielle und persönliche Situation sowie weitere Angaben erläutert. Dies bezieht sich aber vor allem auf Arbeits-Visa und andere Visa-Typen. Für das normale TOURISTENVISUM in Tansania scheinen keine so strengend Vorgaben zu gelten. Wir haben an dieser Stelle schlichtweg unsere Flugbuchungsbestätigung der Airline hochgeladen, eine anderweitige Buchungsbestätigung eures Reiseveranstalters, Hotels oder sonstige Reisepläne werden sicher ebenfalls ausreichen.

  11. Dem Ende nah: Übersicht deines Visa Antrages

    Endlich biegen wir in Sachen eVisa auf die Zielgraden. Auf der folgenden Seite „Declaration“ geht es vor allem um eine Gesamtübersicht deines Visaantrages für Tansania und Sansibar. Du findest also alle Angaben noch einmal übersichtlich zusammengefasst. Ihr müsst an dieser Stelle zwei Dinge tun:

    Unten den Rechtevorbehalt anklicken („Read disclaimer„), der euch mitteilt, dass das eVisa wie jedes andere Visum theoretisch jederzeit widerrufen werden kann und es sein kann, dass euch Beamte bei der Einreise dennoch kontrollieren. Anschließend müsst ihr unten ein Häkchen in der Box setzen, dass ihr alle Angaben nach bestem Wissen und Gewissen getätigt habt.

  12. Bezahlung eures eVisums per Kreditkarte

    Nun geht es im letzten Schritt bereits an die Bezahlung eures eVisa Antrages. Ihr könnt theoretisch eine (recht teure) internationale Banküberweisung tätigen, empfehlenswert und unkompliziert ist jedoch die Bezahlung per Visa-Karte oder Mastercard.

    Unten links über „Export invoice“ könnt ihr euch vorab eine PDF Rechnung downloaden. Unten rechts habt ihr die Möglichkeit „Continue later“ (also Antrag speichern und erst später bezahlen) oder „Proceed with Visa or Mastercard“ um zur Bezahlung eures eVisa zu gelangen.

  13. Pay now Kreditkarte auswählen

    Nun erscheint eine externe Bezahlseite über einen Dienstleister der tanzanischen Regierung, hier bitte PAY NOW anklicken und auf der darauffolgenden Seite das Logo eurer Kreditkarte auswählen, also entweder auf Mastercard oder Visa klicken. Kreditkartendaten eingeben und fertig ist euer eVisa Antrag!

  14. Nun heißt es warten – auf die eVisa Bestätigung

    Wenn alles geklappt hat, erhaltet ihr zunächst im Browser die Bestätigung, dass euer Antrag nun abgesendet wurde und geprüft wird. Ihr könnt den Antrag mit den Zugangsdaten aus Schritt 3 bzw. der Email jederzeit abfragen. Ihr erhaltet aber auch nach einigen Tagen Prüfung per Email ein Update zu eurem Visum.

    Im besten Fall erhaltet ihr eine Confirmation, also Bestätigung mit Download-Link zu eurem Tansania Visum!

  15. Tansania und Sansibar eVisa ausdrucken

    Nun müsst ihr nur noch die PDF Datei mit eurem Online Visum ausdrucken und bei der Einreise mit euch führen. Wie geschildert, ist derzeit auf Seite 3 noch das klassische Einreiseformular für Ostafrika enthalten. Sicherheitshalber solltet ihr dieses zusätzlich per Hand ausfüllen und unterschreiben.

Erste Praxis-Erfahrungen zum eVisa

Update 18.02.2019: Wir sind zurück von unserer wahnsinnig tollen Reise nach Sansibar und möchten unsere Erfahrungen mit dem neuen Online Visum natürlich gerne mit euch teilen. Wir sind mit Oman Air auf Zanzibar gelandet und hatten zahlreiche Passagiere vor uns, die zunächst einmal die weißen Einreisekarten erhielten und manuell ausfüllen mussten.

Es handelt sich dabei um die klassische Immigration-Seite, die auf Seite 3 eurer Bestätigung beigefügt ist. Ihr spart also wertvolle Zeit, wenn ihr das Einreiseformular bereits vorab ausfüllt und alles griffbereit habt. Erwartungsgemäß gab es noch immer die Möglichkeit, ein Visa on Arrival (also bei Einreise) zu erhalten, wovon viele Passagiere offensichtlich auch Gebrauch machten.

Als wir dem Officer unser ausgedrucktes Online-Visum zeigten, wurden wir direkt zum EAC Schalter geleitet, also dem schnellen Einreiseschalter für die East African Community (also Tansanier und Nachbarländer wie Kenia und Ruanda mit vereinfachten Einreisebestimmungen). Somit standen wir nie in der Schlange mit den anderen europäischen und internationalen Touristen. Am Schalter wurden unsere Dokumente kurz sichtgeprüft, dann mit der Webcam ein Foto von uns gemacht und anschließend sowohl das ausgedruckte eVisa als auch eine Seite im Reisepass gestempelt.

Sicherheitshalber solltet ihr den gestempelten Ausdruck eures Online-Visums während der Reise bis zum Rückflug aufbewahren, zur Sicherheit habt ihr als Nachweis aber auch einen klassischen Einreisestempel im Reisepass. Ein eingeklebtes Visum mit Foto gibt es im Reisepass jedoch nicht mehr. Der ganze Vorgang dauerte keine fünf Minuten, wir standen also vor allen anderen Passagieren bereits an der Gepäckausgabe. Es hat alles einwandfrei funktioniert.


Update: Offizielle Antwort auf unsere Rückfragen an die Einwanderungsbehörde

Da mehrere unserer Leser im Zeitraum Februar und März 2019 Probleme bei der Beantragung ihres eVisums hatten, insbesondere mit längeren Wartezeiten zu kämpfen hatten, haben wir an die Einwanderungsbehörde von Tansania eine offizielle Medienanfrage gestellt. Diese wurde binnen 48 Stunden von einem Vertreter des Immigration Headquarters in Dar es Salaam beantwortet und gilt sowohl für das Festland Tansanias als auch für Einreisen auf Sansibar.

Nachfolgend unsere Fragen und die zugehörigen Antworten vom 26.03.2019, jeweils durch uns übersetzt (Original in Englisch findet ihr unten in den Kommentaren):

NIEDBLOG: Einige deutsche Reiseveranstalter verkaufen insbesondere Sansibar-Urlaube auch auf Last Minute Basis, nur wenige Tage vor dem Abflug. Hier bleibt nicht ausreichend Zeit für die Durchführung des eVisa Verfahrens. Wird es daher auch zukünftig die Möglichkeit „Visa on Arrival“ geben oder soll dies vollständig abgeschafft werden?

Das „Visa on Arrival“ Verfahren soll mit Ausnahme weniger Notfälle vollständig abgeschafft werden. Bevor dies jedoch in Kraft tritt, werden wir ein Express Visa Verfahren einführen, dass eine eVisa Bearbeitung binnen 5 Tagen (meist 3 Tagen) garantiert.

NIEDBLOG: Einige Antragsteller haben auch nach zwei Wochen noch keine Rückmeldung erhalten, obwohl auf der Webseite 5 Werktage als Bearbeitungsfrist genannt werden. Könnten Sie uns die aktuelle Bearbeitungszeit mitteilen?

Derzeit liegt die Bearbeitungsdauer für neue eVisa Antrage für Tansania und Sansibar bei maximal 10 Tagen von der Antragstellung bis zur finalen Erteilung bzw. Entscheidung über das Visum.

NIEDBLOG: Was sollen Reisende unternehmen, die bereits ihren eVisa Antrag abgeschickt und bezahlt haben, aber zum Zeitpunkt ihrer Reise noch keine positive Visumserteilung erhalten haben? Welche Optionen gibt es bei der Einreise, um nicht erneut das Visum bezahlen zu müssen?

Antragstellern wird nicht empfohlen, vor der Visa-Erteilung anzureisen. Tatsächlich werden Einreisende, die vor Erteilung ihres Visums einreisen, so behandelt, als hätten sie bisher keinen Antrag gestellt. Betroffene Reisende müssen daher die Unterlagen für ein „Visa on Arrival“ ausfüllen und das Visum vor Ort bei Einreise erneut bezahlen.

NIEDBLOG: Ihre Webseite gibt keinerlei Notfall-Kontaktdaten an und die einzige genannte Emailadresse für den Kundenservice wird offenbar nicht bearbeitet. Zahlreiche unserer Leser sagen, sie hätten nie eine Antwort erhalten und auch unsere eigene Anfrage im Januar blieb unbearbeitet. Können Sie hierfür Gründe nennen?

Wir empfehlen Antragstellern, die nach 5 Tagen noch keine Benachrichtigung über ihr erteiltes Visum erhalten haben, uns per Email an info@immigration.go.tz und visatanzania@immigration.go.tz zu kontaktieren, damit wir den Antrag noch einmal auf Probleme überprüfen und ihn ggf. beschleunigen können. Wir hatten ein technisches Problem, aber sind nun sehr aktiv damit beschäftigt, ausstehende Emails zu bearbeiten. Die entstandenen Unannehmlichkeiten bitten wir zu entschuldigen.


Du hast Fragen, weitere Hinweise oder benötigst weitere Unterstützung?

Gerne versuchen wir dir beim Antrag bestmöglich zu helfen! Oder hast du das eVisa Verfahren bereits selbst erlebt und andere Erfahrungen gemacht? Verrate uns und unseren Lesern deine eigenen Erlebnisse mit dem neuen Onlinevisum. Gab es Probleme oder Schwierigkeiten bei der Einreise? Oder hat alles ganz wunderbar geklappt?

Wir freuen uns auf deine Kommentare!

65 Kommentare

  1. Felix Berny
    15. April 2019 / 14:08

    Hallo,

    Zuerst einmal vielen herzlichen Dank für die Anleitung. Ohne die,wären wir echt aufgeschmissen gewesen.
    Wir fliegen erst Anfang Oktober nach sansibar,wollten aber frühzeitig ein Visum beantragen. Das hat im März auch wunderbar dank der Anleitung funktioniert. Abgebucht wurde auch sehr schnell von der Kreditkarte. Leider bekamen wir keine Benachrichtigung.
    Auf Anfrage beim Konsulat in Berlin hiess es dann, dass wir zu früh dran sind.
    Wann sollte denn das Visum beantragt werden?
    Gibt es Erfahrung wie und ob ich das Geld wieder bekomme?
    Wenn ich den Status checken will ist nichts verfügbar.

    Danke!

    Felix

    • Alex
      Autor
      17. April 2019 / 09:53

      Hallo Felix,

      uns ist keine maximale Vorlauffrist bekannt, Bekannte von uns haben zum Beispiel im Februar für ihre September-Reise das Visum erfolgreich beantragen können. Was heißt denn „ist nichts verfügbar“? Ihr habt alle Emails erhalten, also schon die erste bei Antragsbeginn mit der Vorgangsnummer?

      Und wenn ihr diese Vorgangsnummer nun hier https://eservices.immigration.go.tz/visa/checkapplicationstatus eingebt, was für eine Fehlermeldung kommt dann genau?

      VG
      Alex

  2. Kerstin Zeitz
    10. April 2019 / 21:03

    Hallo Alex,

    danke für die gute Anleitung, habe gestern ein Businessvisum für meine Tochter beantragt.
    Hoffe, dass bis zum 2. Mai alles klappt. Sie wird in Tansania in einem Farmprojekt arbeiten. Habt Ihr die Gegend um Iringa bereist? Habt hre noch andere Tipps bzgl Land, Leute und Impfungen??

    Beste Grüße Kerstin

    • Alex
      Autor
      11. April 2019 / 08:01

      Hallo Kerstin,

      super, freut uns dass unsere Anleitung sogar beim Arbeitsvisum für Tansania hilfreich war. Wir sind uns sicher, deine Tochter wird eine super Zeit in Ostafrika haben!

      Auch wenn wir die konkrete Region um Iringa und Njombe nicht persönlich kennen, so dürften die selben Rahmenbedingungen wie für viele ländliche Gebiete in Tansania gelten. Je nach Länge des Aufenthaltes kommen bei einem Farmprojekt neben den Standardimpfungen (https://www.bnitm.de/reisen-impfen/reisemedizinische-beratung/tansania/) zum Beispiel auch Hepatitis B und Typhus in Frage. Unbedingt mal bei einem Tropenmediziner vorsprechen, auch hinsichtlich der Malaria-Prohphylaxe. Auch wenn das mit Farmarbeit nicht zu vergleichen ist und in einer anderen Region stattfand, aber vielleicht hilft euch bzw. deiner Tochter ja das nachfolgende Video um einen kleinen Vorgeschmack auf das Leben vor Ort zu bekommen: https://www.youtube.com/watch?v=-OhFOCDnEmQ

      Viele Grüße und tolle Eindrücke wünscht,
      Alex

  3. Jens Z.
    29. März 2019 / 09:26

    Erstmal vielen Dank an dieser Stelle für die gute Anleitung. Allerdings habe ich Schwierigkeiten mit der Zahlung mit der Mastercard. Hat Hier noch einer Probleme damit. Und ja die Karte ist gedeckt und mit Mastercard habe ich auch schon gesprochen und die meinen das einige Daten wollen nicht übersendet werden und daher die Probleme kommen.
    Habe jetzt mal eine Email geschrieben und bin gespannt was für eine Antwort kommt.

    • Alex
      Autor
      29. März 2019 / 09:55

      Hallo Jens,

      was genau ist denn das Problem? Also du gibst alle Kreditkartendaten ein und dann kommt nach einigen Sekunden eine Fehlermeldung?

      Viele Grüße
      Alex

      • Sebastian
        1. April 2019 / 20:16

        Habe exakt das selbe Problem.

        • Alex
          Autor
          6. April 2019 / 09:45

          Konntest du es mittlerweile erfolgreich lösen, Sebastian?

          VG
          Alex

      • Jens Z.
        6. April 2019 / 10:06

        Laut Mastercard kommen keine genau Daten bei denn an. Daher wird die Transaktion abgebrochen!.

        • Jens Z.
          6. April 2019 / 10:11

          und eine Antwort habe ich auch noch nicht. Habe auch Direkt eine Mail an dem Unternehmen der die Zahlung vornimmt geschrieben. Auch noch keine Antwort

        • Alex
          Autor
          7. April 2019 / 17:52

          Das Ministerium schrieb uns heute: „​Thanks for your feedback. The only thing we know so far is that, there is one version of credit card which is not compartible with our payment system. Our technical are still working on that. but from what you have reported, we will as well channel it to our technical team to see if there might be additional challenge in that regard.“

          Wirklich hilfreich ist das aber erstmal nicht…

          • Edith
            12. April 2019 / 14:45

            Wir haben das gleiche Problem. Komischer Weise konnte mein Mann nach etlichen Versuchen sein Visum mit der MasterCard bezahlen. Mein Visum kann er für mich nach Hunderten Versuchen mit derselben Karte nicht bezahlen. Seltsam.

      • Andreas H
        10. April 2019 / 13:05

        Hallo, ich habe das gleiche Problem.

        Habe es mit der Mastercard und der Visa-Karte versucht.

        Die Dame vom Konsulat in Berlin konnte auch nicht helfen. Sie meinte nur, dass es noch nie passiert ist…

        Was habt ihr geplant?
        Macht ihr es über den Postweg?

        Gruß Andreas

    • Vanessa
      1. April 2019 / 18:05

      Hallo Jens,

      ich habe das selbe Problem.
      Eine Zahlung mit gedeckter Visa / Mastercard (ich habe beides versucht) scheint aktuell nicht möglich zu sein.

      Hast du bereits eine Antwort erhalten?

      Viele Grüße

      Vanessa

      • Alex
        Autor
        6. April 2019 / 09:45

        Hallo Vanessa,

        hat es mittlerweile geklappt? Wir haben nochmal eine Nachfrage ans Ministerium gestellt und melden uns, wenn wir was hören.

        Viele Grüße
        Alex

        • Vanessa
          8. April 2019 / 17:06

          Hi Alex,

          leider funktioniert es immer noch nicht. Ich bleibe dran.

          VG Vanessa

    • Andreas Zeisberg
      3. April 2019 / 10:23

      Hallo Jens,

      ich habe das gleiche Problem. Hat es mittlerweile geklappt?

      Viele Grüße
      Andreas

      • Jens Z.
        6. April 2019 / 10:08

        nein bisher nicht!

        • Andreas
          6. April 2019 / 12:21

          Hallo Jens,

          bei mir funktioniert es auch noch nicht. Heute ist die Seite zur Beantragung des Visums auch nicht
          erreichbar.

    • Juliane Pietsch
      10. April 2019 / 17:23

      Habe das Problem auch-weder Master noch Visacard. Daten werden nicht an Bank übertragen und eVisa ist noch nicht abgeschlossen. Ich reise in einer größeren Gruppe und da ging es bei manchen gleich durch, bei anderen ging es nur mit Visacard und bei vereinzelt gar nicht.

    • Julia
      14. April 2019 / 17:25

      Bei uns klappt’s auch nicht mit der Zahlung. Ärgerlich. Gibt’s inzwischen schon Neuigkeiten bei euch?

  4. Steffi
    28. März 2019 / 19:50

    Ganz herzlichen Dank für die ausführliche Beschreibung! Darauf greife ich vor meiner Tansania-Reise im August auf jeden Fall zurück.

    • Alex
      Autor
      29. März 2019 / 09:54

      Sehr gerne! Bei Fragen einfach melden.

      Viele Grüße

  5. Alex
    Autor
    26. März 2019 / 16:43

    Wir haben soeben eine offizielle Behördenantwort aus Tansania bekommen und die Informationen in deutscher Übersetzung oben im Artikel ergänzt. Hier findet ihr die Original-Kommunikation:

    ========================================

    1) Some German tour operators do sell Zanzibar holidays on a last minute deal with only 4 or 5 days left until departure. This is not enough time for the eVisa application. Will there still be a „visa on arrival“ even in the future or do you plan to totally dismiss it?

    2) Some applicants do not receive their visa or any process update after TWO WEEKS while you promise a maximum of 5 working days. Would you kindly let us know the new processing time frame? („The Visa applications will be processed within five working days, therefore applicants are strongly advised to observe the stipulated time frame while making their applications“)

    3) What should travellers do if they ALREADY applied and paid for the eVisa but did NOT receive it in time for their departure? What are the options at the Immigration in ordner to not pay DOUBLE?

    4) Your website does not give any emergency contact or customer support despite „info@immigration.go.tz“ but in fact out of numerous emails from readers NO SINGLE ONE ever get answered. Including our very own questions in February. Could you explain why?

    ========================================

    Hello,

    We wish to respond to your enquiries as follows:

    The Visa on arrival will be removed totally, except for very few justifiable (emergence) cases.However, before we dismiss the on arrival visa facility, we will introduce Express Visa, which will be processed at maximum within 5 days (mostly in 3 days time);

    Now the Visa Processing time is 10 days at maximum;

    Applicants are not advised to arrive before their Visa applications are approved. Indeed, whoever comes before approval of his Visa, will be asssumed as If he has not applied for Visa, so he will fill the form afresh and pay visa fee upon arrival.

    We advise those who have applied but not receive their visa notification in 5 days time, please let them write us through info@immigration.go.tz and visatanzania@immigration.go.tz so that we can immediately make follow up of their applications, to see what is the problem and if possible to fast track them.

    We had a technical problem in between, but we are very active on these e-mails. we apologise for late response.

    Regards,

    Mr A. Kirondomara,
    immigration Headquarters.

  6. Marco
    22. März 2019 / 16:51

    Hallo,

    auch wir wollen uns für die ausführliche Anleitung zum E – Visum bedanken. Sicher wären wir nicht weit gekommen ohne die super gute Erklärung. Wirklich top!

    Leider gibt es bei uns Probleme mit der Bearbeitungszeit. Wir haben uns darauf verlassen, dass die Bearbeitungszeit maximal eine Woche dauert. Wir warten bereits schon 8 Tage auf die Genehmigung. Ich habe lediglich eine Bestätigungsmail bekommen, dass das E – Visum eingegangen ist. Meine Frau hat leider keine Mail bekommen. Mag sein, dass es vielleicht Probleme gibt aufgrund ihrer russischen Nationalität. Wir haben den russischen Reisepass gesendet, da ja nur das Hochladen eines Dokuments möglich war. Derzeit stehen beide Anträge auf „Application On Progress“, die jeweils 50,00 $ wurden aber schon von der Kreditkarte eingezogen. Irgendwelche Fehler bei der Eingabe unserer Daten schließen wir aus, da wir uns genau an die Anleitung gehalten und am Schluß alles sorgfältig kontrolliert haben.

    Wir haben uns bereits an die Botschaft in Berlin gewendet, um Auskunft über unser E – Visa zu bekommen. Hier hat man uns nur geraten, alle Nachweise (Kreditkartenabrechnung, sowie Application ID) ausgedruckt bei der Einreise vorzulegen bzw. uns an die vorgegebene Support Email: visatanzania@immigration.go.tz zu wenden. Niemand fühlt sich für uns zuständig und kann weiterhelfen (die 2 * 50,00 $ einsacken klappte aber sehr zeitnah).

    Meine Befürchtung ist nun, dass wir mit den ausgedruckten Application ID und der Kreditkartenabrechnung vor Ort nicht weiter kommen und man uns erneut zur Kasse bitten wird. Hat da jemand evtl. Erfahrung mit so einem Fall? Könnte man dann ggf. den Betrag von der Kreditkarte zurückziehen, sofern wir vor Ort noch einmal zahlen müssen?

    Wir fliegen kommenden Montag (25.03.2019) und ich habe wenig Hoffnung, dass über das Wochenende noch was passiert.

    Nie wieder E – Visum, wenn man nicht 4 Wochen bis zur Reise Zeit hat. Wir haben relativ spontan gebucht, daher konnten wir den E – Visum – Antrag erst vor 8 Tagen durchführen und irgendwie stellt sich bei dem Ärger nicht wirklich Urlaubs – Feeling ein.

    Wäre dankbar für Tipps, Hinweise und Erfahrungen.

    • Alex
      Autor
      24. März 2019 / 18:47

      Hallo Marco,

      das ist natürlich super ärgerlich. Auf der offiziellen Webseite gibt die Regierung Tansanias als Bearbeitungsfrist an: „The Visa applications will be processed within five working days, therefore applicants are strongly advised to observe the stipulated time frame while making their applications“

      Das hilft euch aber reichtlich wenig, wenn diese 5 Werktage einfach nicht eingehalten werden. Der russische Pass sollte keine Rolle spielen, da Russland für die Einreise den selben Status genießt wie Deutschland.

      Wir hoffen dennoch, dass ihr morgen eine gute Anreise habt und vor Ort alles klappt. Gebt uns und unseren Lesern gerne nochmal Rückmeldung, wie es letztlich ausgegangen ist.

      LG
      Alex

      • Marco
        7. April 2019 / 15:11

        Hallo,

        zurück aus Sansibar möchten wir Euch auf den aktuellen Stand halten was unsere Einreise betrifft.

        Wir sind mit allen vorliegenden Unterlagen (Application IDs und Nachweis über die Kreditkartenzahlung) eingereist. Nach Rückfrage, ob wir uns in die kürzere Schlange für Reisende mit E – Visa anstellen dürfen, wurde dies verneint. Somit durften wir uns wie der Großteil aller Mitreisenden trotz Vorlage unserer Application IDs in die lange Schlange anstellen, wie die Reisenden die ihr Visa vor Ort einholen wollten. Am Schalter angekommen verwies uns der Mitarbeiter dann doch an die andere Schlange für Reisende mit E – Visa. Somit also nochmal anstellen. Nach Vorlage unserer notdürftigen Unterlagen prüfte der Mitarbeiter alles was wir ihm vorgelegt haben. Dann ging alles problemlos – jeder Pass bekam seinen Stempel und wir konnten ohne noch einmal zahlen zu müßen den Flughafen verlassen. Ihr glaubt nicht, was mir für ein Stein von Herzen gefallen ist 🙂

        Am 01.04.2019 (man kann es also auch für einen April – Scherz halten) bekamen wir dann nach über zwei Wochen endlich die Mitteilung, dass unser Visa genehmigt wurde.

        Fazit: Wer genügend Vorlauf hat, kann das E – Visa beantragen. Die Bearbeitungszeit ist aber ein vielfaches länger, wie die angegebenen fünf Werktage. Wer sich den Streß sparen möchte, dann lieber im Flugzeug den Krempel ausfüllen und die zehn Minuten in der Schlange stehen bzw. vor Ort das Geld bezahlen. Am sinnvollsten ist es das Geld BAR in Dollar zu begleichen, denn ein Mitreisender berichtete, dass eine Kartenzahlung bei ihm nicht möglich war.

        Wir hoffen, dass alle anderen entspannter wie wir die Reise auf diese wunderschöne Insel starten können und bedanken uns nochmal ausdrücklich für die gute Anleitung.

        • Silvia
          9. April 2019 / 13:44

          Hallo,

          ich habe riesen Probleme ein E-Visum zu erhalten, da ich 2 Tage vor Abflug heirate und mit dem neuen Namen gebucht habe. Wir fliegen Ende Mai.
          Gibt es noch ein Visa on arrival???

          • Alex
            Autor
            9. April 2019 / 16:02

            Hallo Silvia,

            ja, momentan gibt es das Visa on Arrival noch.

            Viele Grüße
            Alex

          • Silvia
            10. April 2019 / 08:37

            Weißt du wie lange noch??
            DIe Botschaft als auch der Visa Dienst teilten mir mit, das es das Visa on Arrival nicht mehr gibt. Der Flughafen meinte allerdings schon.

          • Alex
            Autor
            10. April 2019 / 14:45

            Hallo Silvia,

            steht eigentlich alles im Artikel 😉 Laut Ministerium gibt es das Visa on Arrival solange bis offiziell ein Express-Visum eingeführt wurde plus Übergangszeit. Davon ist noch nichts in Sicht.

            Viele Grüße
            Alex

  7. Fatih Yazici
    14. März 2019 / 18:34

    Hallo Alex,

    Vielen vielen Dank für diese Anleitung. War sehr hilfreich.
    Ich flieg mit meiner Frau am 01.04. nach Sansibar. Habe jetzt den Antrag gestellt. Mal sehen
    wie lange es dauert.

    Grüße

    • Alex
      Autor
      19. März 2019 / 19:53

      Hallo Fatih,

      hat es geklappt?

      LG
      Alex

      • Fatih Yazici
        22. März 2019 / 22:14

        Hallo Alex,

        bis jetzt kam noch nichts.

        hab bedenken das wir es nicht rechtzeitig bekommen. Haben jetzt noch 9 Tage Zeit.

        Visum Status ist : Application on Progress

        wie lange dauert es so im durchschnitt?

        • Alex
          Autor
          24. März 2019 / 18:49

          Hallo Fatih,

          offiziell laut Regierungswebseite soll die Bearbeitungszeit maximal 5 Werktage dauern. Hier scheint es jedoch Überschreitungen zu geben, auch wenn es bei uns wunderbar geklappt hat. Euer Antrag ist nun 10 Tage her, das ist natürlich deutlich zu lange.

          Wir haben nun nochmal eine offizielle Medienanfrage an die Regierung und das Tourism Board geschickt, um auf die Missstände hinzuweisen und zu fragen, was betroffene Reisende tun sollen. Ehrlich gesagt rechnen wir nicht mit einer Antwort, aber einen Versuch ist es wert.

          Gib uns bitte Bescheid, wenn es bei euch Neuigkeiten gibt. Wir drücken die Daumen!

          Viele Grüße

          • Fatih Yazici
            28. März 2019 / 11:25

            Hallo Alex,

            Habe vorgestern mein Tansania Visum bekommen und heute hat meine Frau Ihr Visum bekommen.

            Wir haben täglich in die Webseite reingeschaut und unseren Visa Status überprüft.
            Es stand dann „Application Approved“ dran und unser Visum war zum Downloaden bereit.

            Ein Tag nach dem ich meine Visum heruntergeladen habe, habe ich eine Email von denen bekommen, das mein Visum bereit ist.
            War im Spam Ordner drin.

            Wir haben es am 14. März beantragt und haben es heute bekommen. Also es hat genau 14 Tage gedauert.

            Ich muss aber erwähnen, das ich am Montag eine Email, an fünf verschiedene Email adressen gesendet habe.

            Geschrieben habe ich, das ich am 1.April nach Sansibar fliege und wie lange die Genehmigung dauert. Habe um Beeilung gebeten. Dazu habe ich meine ganzen Daten aufgeschrieben.

            -info@immigration.go.tz
            -consular@immigration.go.t
            -consularznz@immigration.go.tz
            -visatanzania@immigration.go.tz
            -proznz@immigration.go.tz

            Nochmal vielen Dank für die Anleitung.

            Es erwartet uns laut Wetterbericht ein bisschen Regen, aber ich hoffe es wird trotzdem ein schöner, erholsamer Urlaub

          • Alex
            Autor
            28. März 2019 / 13:52

            Hallo Fatih,

            super: Ende gut, alles gut! Hoffen wir, dass die Behörden in Tansania nun einen Workflow haben und es alles wieder schneller geht.

            Euch jedenfalls einen traumhaften Urlaub! April fällt voll in die große Regenzeit auf Sansibar, dafür sind die Preise deutlich geringer. Wir drücken die Daumen, dass ihr dennoch jede Menge Sonne genießen könnt.

            Viele Grüße
            Alex

            —————-

            Wir möchten alle anderen Leser bitten, die Email-Nachfrage erst NACH Ablauf von FÜNF Werktagen zu schicken, sonst gibt es noch mehr Chaos und Arbeitsaufwand, wenn nun alle Antragsteller nach 1-2 Tagen bereits nachfragen.

  8. Astrid Schmidjell
    13. März 2019 / 18:18

    Hallo Alex!
    Hab vorige Woche Donnerstag nach deiner tollen Anleitung den Visa Antrag ausgefüllt! Mein VISA Antrag wird laut ID Nummer bearbeitet! Aber der meines Partners zeigt nach wie vor an dass er nicht existiert! Wobei ich alles wie bei mir gemacht hab nur mit seinen Daten! E-Mail Adresse war jedoch beides mal meine! Ist dies vielleicht ein Problem?! Muss ich mir aktuell sorgen machen warum seiner noch nicht existiert?!
    Bestätigungsmails hab ich bei keinem der Anträge bekommen!

    Liebe Grüße
    Astrid

    • Alex
      Autor
      19. März 2019 / 19:55

      Hallo Astrid,

      das ist in der Tat sehr komisch. Hat sich das Problem mittlerweile gelöst und ihr habt beide die gewünschten Visa erhalten?

      Viele Grüße
      Alex

      • Astrid Schmidjell
        23. März 2019 / 12:01

        Hallo Alex!
        Meine Visa wurde bearbeitet und steht für mich bereit zum Downloaden! Dass meines Freundes steht nach wie vor auf nicht existierend! Scheinbar muss mir oder generell da ein Fehler passiert sein! Hab es von ihm komplett neu beantragt und dieses wird aktuell bearbeitet 🙂
        Die Kosten fürs nicht funktionierende Visa hab ich vom Kreditkarten Institut zurück gefordert! Mal sehen ob dies auf klappt‘ 🙂
        Bin aber jetzt guter Dinge dass das zweite Visum klappt! 👌🏻
        Liebe Grüße
        Astrid

        • Alex
          Autor
          24. März 2019 / 18:24

          Danke für die Rückmeldung, Astrid. Das Rückfordern über das Kreditkarteninstitut sollte funktionieren und wir drücken die Daumen, dass nun auch mit dem Visum deines Freundes alles glatt läuft!

  9. Nicole
    11. März 2019 / 15:25

    Vielen Dank für die tolle Anleitung, allerdings habe ich Schussel beim Hochladen der Dokumente einen Fehler gemacht und Passfoto und Reisepass vertauscht 😬, mal sehen, ob das trotzdem angenommen wird.

    • Alex
      Autor
      19. März 2019 / 20:05

      Hallo Nicole,

      wir drücken die Daumen. Es wird sich aber ganz sicher eine Lösung finden. Da nun bereits eine Woche vergangen ist, wollten wir mal nachfragen, ob du bereits eine Rückmeldung erhalten hast?

      Viele Grüße
      Alex

  10. Astrid
    8. März 2019 / 20:56

    Hallo 🙂
    Wollte mich zuerst recht herzlich bedanken für diese tolle anleitung! Somit konnte ich den Antrag für mich und meinem Partner ohne Schwierigkeiten beantragen!
    Bestätigungsmail hab ich bisher nicht erhalten, hab mir aber meine ID gleich abgespeichert! Was mich etwas verunsichert, bei meiner Visa steht aktuell dass sie eingegangen ist und bearbeitet wird! Bei der meines Freundes steht aktuell noch dass diese ID nicht existiert! Dies verunsichert mich etwas vor allem da ich ja weder bei meiner noch bei seiner eine E-Mail bekam!
    Hatte dieses Problem noch jemand?! Werde dennoch mal abwarten ob sich was ändert!

  11. anguggumos@web.de
    5. März 2019 / 18:32

    Hallo Alex, es hat alles wunderbar nach deiner Anleitung funktioniert, ich konnte für die ganze Familie die Visas ausdrucken. Ich habe noch eine Frage, wie lange ist denn dieses Visum gültig? Wir fliegen erst im Juni… Gibt es schon Erfahrungen am Kilimandscharo Airport? Und ist mit diesem Visum klar, dass man die Gebühr schon bezahlt hat? Ich bin da noch etwas argwöhnisch… Herzliche Grüße Andrea

    • Alex
      Autor
      19. März 2019 / 20:01

      Hallo Andrea,

      es freut mich zu hören, dass ihr mit Hilfe unserer Anleitung eure Tansania Visa online beantragen konntet. Super, dass alles so gut geklappt hat!

      Wir selbst sind mit dem eVisa bisher nur auf Sansibar eingereist, doch Bekannte hatten vor zwei Wochen das ausgedruckte Online-Visum am Kilimanjaro Airport dabei und auch dort hat es wunderbar und sehr schnell funktioniert. Ja, das Visum ist auch der Beleg dafür, dass die Bezahlung erfolgt ist. Dies ist ja kein Unterschied zum bisherigen eingedruckten Visum. Zudem wird dir im Account eine Zahlungsbestätigung nach Abschluss der Kreditkartenzahlung hinterlegt.

      Das eVisum Tansania & Zanzibar gilt wie gehabt für einen touristischen Aufenthalt von maximal 3 Monaten, so steht es auch in unserem Reisepass-Stempel, den man vor Ort bei der Einreise erhält. Viele Grüße und eine tolle Reise, Alex

  12. Iris
    3. März 2019 / 12:34

    Hallo Alex,

    Dein Blog ist wirklich die Rettung. Man umgeht die teuren Dienstlicher und das Versenden mit der Post. Eine Frage habe ich noch. Wir fliegen zu viert nach Sansibar. Mein Mann, meine Mutter und meine Cousine. Stehen alle auf einer Reisebstätigung. Klappt es, wenn ich bei allen nur meine Mail Adresse angebe und die Bezahlung mit meiner VISA-Card? Habt Ihr da Erfahrungen?
    Herzliche Grüße Iris

    • Alex
      Autor
      19. März 2019 / 20:07

      Hallo Iris,

      für alle vier eVisa sollte die Bezahlung mit der selben Kreditkarte funktionieren, sofern nicht seitens deiner Bank irgendein Sicherheitsmechanismus anspringt. Dann werden sie dich aber benachrichtigen.

      Ob jedoch alle vier auf die selbe Emailadresse gehen, das wissen wir leider nicht. Da nunmehr zwei Wochen vergagen sind, kannst du uns vielleicht ja nochmal Rückmeldung geben, ob es funktioniert hat?

      Liebe Grüße
      Alex

      • Iris
        14. April 2019 / 10:15

        Hallo Alex,
        sorry für die späte Antwort, aber ich war leider krank.

        Habe vor 2 Wochen die Visa gestellt und innerhalb von 5 Tagen bekam ich für alle 4 Personen auf ein und die selbe E-Mail Adresse den Download. Es hat also alles wunderbar geklappt.
        Nun freuen wir uns riesig auf den Urlaub im Mai und zählen schon die Tage.

        Nochmals vielen Dank für Deine Hilfe.

        Liebe Grüße
        Iris

  13. Carsten
    25. Februar 2019 / 15:01

    Hallo Alex,
    danke für die hervorragende Anleitung. Bei einzelnen Pflichtfeldern wäre ich sonst wirklich gescheitert. Innerhalb von 6 Tagen konnte ich unsere Visa herunterladen! Nun müssen wir uns nur noch 6 1/2 Wochen bis zu unserem Reisestart gedulden…

    • Alex
      Autor
      28. Februar 2019 / 12:32

      Hallo Carsten,
      vielen Dank für die Rückmeldung. Schön dass es mit unserer Anleitung beim Online-Visum geklappt hat. Geht es für euch aufs Festland oder nach Sansibar? So oder so wünschen wir euch eine unvergessliche Reise!

      Viele Grüße
      Alex

  14. Oliver
    23. Februar 2019 / 19:36

    Hallo Alex,
    auch von mir (uns) vielen Dank für Deinen Blog Eintrag und Deine Anleitung! Mein Visum war nach 2 Tagen da. Das meiner Frau erst nach einer Woche. Kommunikation/Rückfragen über die Emailadresse @immigration.to.gz war nicht möglich. Wir haben auch keine Bestätigungsmail bekommen. Alternativ habe ich eben täglich unter „Check Visa Status“ nachgeschaut. Irgendwann war das eVisa dann dort zum Download vorhanden. Ich habe inzwischen gesehen, dass er auch gefakte Webseiten gibt, die den eVisa Antrag aber augenscheinlich nur „vermitteln“. Allerdings zu einem deutlich höheren Preis.
    Daher mein Tipp, unbedingt auf die o.g. „echte“ Webseite der Immigration zu gehen.
    Viele Grüße Oliver

    • Alex
      Autor
      28. Februar 2019 / 12:37

      Hallo Oliver,

      vielen Dank für deine Rückmeldung. Zunächst einmal toll, dass es am Ende bei euch beiden geklappt hat. In der Tat gibt es leider einige Stolpersteine, die manchmal nichts für schwache Nerven oder deutsche Genauigkeit sind 😉 Pole pole, langsam langsam. Und ohnehin: Hakuna matata!

      Aber Spaß beiseite: Die Emailadresse ist in der Tat für Rückfragen nicht zu gebrauchen, wir hatten selbst im Dezember 2-3 wichtige Fragen gestellt (auch in Vorbereitung dieses Artikels) und haben bis heute keine Antwort. Dass ihr keine Bestätigungsmail erhalten habt, ist allerdings seltsam. Vielleicht ist sie im Spam gelandet? Auf jeden Fall umso wichtiger die Antragsnummer parat zu haben, um nach ein paar Tagen immer mal selbst online den Status zu checken.

      Vielen Dank auch nochmal für deinen Hinweis der gefälschten Seiten. Tatsächlich ist das schon viele Jahre auch beim ESTA Verfahren für die USA ein großes Geschäftsfeld, das sich Visadiense zu teils horrenden (Auf)Preisen als offizielle Seite tarnen und am Ende den Antrag einfach nur (gegen hohes Entgelt) vermitteln. Insofern ja, absolut richtig: Achtet unbedingt darauf die original Webseite der tansanischen Regierung zu benutzen. Wir haben daher auch nochmal farblich hervorgehoben den offiziellen Link im Artikel eingefügt. Wer die Seite über Google sucht, kann schnell auf einer Fälschung landen.

      Euch beiden jedenfalls eine tolle Reise!

      Liebe Grüße
      Alex

  15. Tina
    13. Februar 2019 / 12:56

    Hallo Alex
    Danke für die wirklich hilfreiche Seite, diese hat uns bei der Antragsstellung sehr geholfen. 🙂 Unser Visum ist jetzt nach einer Woche Wartezeit genehmigt.
    Liebe Grüße Tina

    • Alex
      Autor
      18. Februar 2019 / 12:02

      Hallo Tina,

      das sind doch super News. Dann wünschen wir schon jetzt eine traumhafte Reise!

      Viele Grüße
      Alex

  16. Manfred Hierling
    11. Februar 2019 / 14:58

    Hallo Alex,
    vielen Dank für die tolle Anleitung. Hab es genau nach deiner Vorgabe gemacht!
    Am Freitag den 08.02.19 weggeschickt und heute am 11.02.19 konnte ich das eVisa schon runterladen und ausdrucken. Ohne Deine Anleitung hätte ich das nicht geschafft und wäre wohl bei einem der teuren Visa Dienste gelandet.

    Vielen Dank

    Manfred

    • Alex
      Autor
      18. Februar 2019 / 11:59

      Hallo Manfred,

      das freut uns zu hören. Und hier ganz frisch noch unser Feedback zur Einreise letzte Woche (betrifft Sansibar): Wir haben dem Officer das ausgedruckte eVisa gezeigt und wurden an den EAC (East African Community) Schalter geleitet, wo nur ein Passagier vor uns war. Es ging also wirklich super schnell mit der Einreise dank Online-Visum!

      Viele Grüße
      Alex

  17. Jona
    5. Februar 2019 / 09:17

    Hallo,

    leider funktioniert bei mir keine VISA Karte oder die Mastercard.

    Also der klassische Weg mit der Überweisung ist auch möglich ? Der Status des Visa Antrages wird dann automatisch aktualisiert? Momentan steht bei mir „Pending Payment „

    • Alex
      Autor
      18. Februar 2019 / 12:01

      Hallo Jona,

      probiere es bitte nochmal. Bei uns hat sowohl VISA Karte als auch Mastercard problemlos funktioniert. Theoretisch ginge auch eine Überweisung, da es sich jedoch um ein tansanisches Zielkonto handelt würden bei deiner Bank nicht unerhebliche Auslandsgebühren anfallen. Daher raten wir definitiv zur Kreditkarte für das Online-Visum.

      Was genau heißt denn, dass keine der genannten Karten bei dir funktioniert? Kommt eine Fehlermeldung?

      LG
      Alex

  18. Linde
    4. Februar 2019 / 20:48

    Hallo Alex, wir haben leider den selben Fehler wie Jana und kommen nun nicht einmal mehr über die Startseite hinaus..
    Dabei ist es egal, ob Laptop, Rechner oder Smartphone. Scheint ein Fehler bei der „Roboter-Abfrage“ zu sein..
    Wir fliegen bereits am 15.2. los und kommen jetzt natürlich zeitlich echt in einen Engpass…
    Ist das Visum weithin bei Einreise möglich? Ist dir hier etwas bekannt?
    Vielen Dank im Voraus 🙂

    • Alex
      Autor
      18. Februar 2019 / 12:16

      Hallo Linde,

      schade, dass es weiterhin technische Probleme bei einigen Benutzern gibt. Wir sind gestern erst aus Sansibar zurückgekehrt, daher sorry für die späte Antwort. Hat es letztlich noch geklappt bei euch?

      Bei unserer Einreise letzte Woche war das Visa on Arrival (Visum bei Einreise) noch möglich. Wie war es bei euch?

      Viele Grüße
      Alex

  19. Jana Wolynski
    29. Januar 2019 / 08:37

    Hallo Alex,

    bei Mir klemmt der Antrag auf der dritten Seite: bei „Type of Visum“ kommt „Failed to retrieve purposes.[object Object]“ und es kommt nicht weiter. Hat es mit meinem Mac zu tun? Gibt es eine Lösung?

    Danke ,

    Jana

    • Alex
      Autor
      30. Januar 2019 / 09:54

      Hallo Jana,

      dieser Fehler ließ sich bei uns in mehreren Testläufen und zwei richtigen Anträgen nicht rekonstruieren. Wir arbeiten allerdings auch mit Windows-Geräten, ich bezweifel allerdings, dass es daran liegt. Du kannst deinen Antrag auf Online-Visum aber auch speichern und den Bearbeitungsstand dann von einem anderen Gerät, zum Beispiel Smartphone, fortsetzen. Vielleicht hilft auch ein Neuladen der Seite.

      Bist du in der Zwischenzeit weitergekommen und hast eine Lösung gefunden?

      Liebe Grüße
      Alex

  20. 25. Januar 2019 / 16:14

    Hallo Alex,
    das ist wirklich sehr hilfreich und toll Schritt für Schritt beschrieben. Vielen Dank für diese Anleitung!
    Diesen Link werden wir auch unseren Kunden mitgeben.
    Bestenfalls erleichtern und vereinheitlichen die Behörden noch die Art der hochgeladenen Dokumente (jpg/jpeg/pdf), damit die Prozedur auch für Otto Normalverbraucher und nicht nur für Computer-Spezies machbar ist.
    Herzliche Grüße, Svenja / Outback Africa Erlebnisreisen

    • Alex
      Autor
      30. Januar 2019 / 09:52

      Vielen Dank, Svenja. Das hoffe ich auch! Ich hatte vor einem Monat bereits die angegebene Support-Mailadresse der Regierung kontaktiert und zwei Fragen gestellt, allerdings (erwartungsgemäß) nie eine Rückmeldung erhalten 🙂 Schauen wir mal, ob sie es dennoch eines Tages erleichtern 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.