Leitlinien: Transparenz und Unabhängigkeit

Zur Sicherung unserer redaktionellen Qualität, Integrität und Transparenz haben wir für NIEDBLOG Leitlinien entwickelt, die im Einklang mit unserer freiwilligen Mitgliedschaft im Reiseblogger-Kodex stehen:

1. Wahrheitspflicht

Wir schreiben grundsätzlich nur über Erfahrungen, die wir auch tatsächlich gemacht haben. Wir lehnen jede Form von Einflussnahme, Manipulation oder Verzerrung ab. Als Blogger besteht unser Auftrag neben der allgemeinen Sachberichterstattung auch in der Einordnung, dem subjektiven Kommentieren und Bewerten von Erlebnissen oder Produkten. Unsere Meinung ist dabei reflektiert und ehrlich. Sie ist weder käuflich, noch beeinflussbar.

2. Transparenz

Für ein Online-Medium ohne Verlagsstrukturen sind werbliche Kooperationen probate Mittel, um Einnahmen zu erzielen. Einzelne Verlinkungen auf unserer Seite sind sogenannte Affiliate-Links. In diesen Fällen erhalten wir bei einer Buchung im Rahmen eines Partnerprogrammes eine Provision, ohne dass sich für den Käufer der Preis erhöht. Mit diesen Einnahmen finanzieren wir unter anderem unsere umfangreiche professionelle Ausrüstung, die technische Infrastruktur sowie jährliche Reisekosten im hohen fünfstelligen Bereich. Dennoch sind Einladungen zu Pressereisen, Presseaufenthalten oder Produkttests notwendige Möglichkeiten, um insbesondere im Bereich Luxusreisen regelmäßigen Content bereitzustellen. Eine Recherche-Unterstützung oder Einladung ist keine Bezahlung. Sie ist die Grundlage dafür, dass wir unserer Arbeit nachgehen können.

 Die Verantwortung gegenüber unseren Lesern gebietet, dass redaktionelle Veröffentlichungen nicht durch geschäftliche oder private Interessen Dritter oder durch unsere persönlichen wirtschaftlichen Interessen beeinflusst werden. Wir achten daher stets auf eine klare Trennung zwischen redaktionellen Inhalten und Veröffentlichungen zu werblichen Zwecken. Insbesondere werden Einladungen, Werbung und Advertorials, Sponsorings, Gewinnspiele, Produkttests und Gastbeiträge deutlich als solche kenntlich gemacht. Wir verpflichten uns zudem, dass durch einen Anzeigenauftrag oder sonstige Werbekooperationen kein Einfluss und keine Rückwirkung auf die redaktionelle Inhaltsgestaltung ausgeübt wird.

3. Fairness, Privatsphäre und Persönlichkeitsschutz

Wir sind im Umgang mit Menschen und Unternehmen stets respektvoll und fair. Wir bemühen uns in unseren Veröffentlichungen, Bevölkerungen oder Menschengruppen weder zu diskriminieren noch deren Diskriminierung Vorschub zu leisten. Wir stehen aktiv gegen jede Form von Rassismus, Beleidigung und Unterdrückung. 

Bei unseren Reisen stellen wir im bestmöglichen Maße den Schutz der Privatsphäre anderer Personen sicher. Insbesondere holen wir uns das Einverständnis auf Fotos und Videos abgebildeter Personen (Recht am eigenen Bild) sowie zitierter Personen (Recht am eigenen Wort) vor deren Veröffentlichung ein. Die Abbildung von Kindern erfolgt nur in absoluten Ausnahmefällen und nach ausdrücklicher Genehmigung der Erziehungsberechtigten. 

Wir verpflichten uns, zahlende Gäste und Mitarbeiter durch unsere Medienproduktionen nicht zu beeinträchtigen und  keinen Einfluss auf die normalen Abläufe zu nehmen. Wir arbeiten daher vor allem mit kompakter Ausrüstung und leichtem Gerät. Sensible Bereiche, zum Beispiel Wellness- oder Poolanlagen, bilden wir nur nach vorheriger Absprache und ausdrücklicher Genehmigung durch einen Vertreter der Geschäftsleitung ab.  

4. Urheberrechte

Neben den Persönlichkeitsrechten sind auch die geltenden Urheberrechte von besonderer Bedeutung für uns. Unsere Inhalte sind eigenständig recherchiert und jegliche Medienerzeugnisse sind von uns produziert, sofern nicht deutlich anders gekennzeichnet. Wir verwenden ausschließlich Inhalte mit Freigabe der Urheber und lizensierte Drittmedien, zum Beispiel Audiodateien mit kommerziellen Nutzungsrechten für unsere Videos. Etwaige Lizenzgebühren werden von uns vorab bezahlt. Gastautoren oder Inhalte im Zuge einer Zweitverwertung werden stets deutlich als solche benannt. 

5. Nachhaltigkeit, Natur- und Tierschutz

Wir sind bemüht, unsere Recherche- und Produktionsreisen möglichst klimabewusst zu planen. Insbesondere bei Flugreisen und Kreuzfahrten ist die Vermeidung von erheblichen CO2 Emissionen jedoch nicht möglich. Wir unterstützen daher ganzjährig Naturschutz- und Klimaschutzprojekte weltweit und regen Kooperationspartner dazu an, für Presse- und Einladungsreisen eine angemessene CO2 Kompensation zu leisten. Sollte dies nicht möglich sein, bemühen wir uns selbst um einen entsprechenden finanziellen Ausgleich. Uns ist bewusst, dass wir unseren ökologischen Fußabdruck damit leider nicht verschwinden lassen können.

Uns ist sehr daran gelegen, möglichst nachhaltig agierende Unternehmen und Produkte auszuwählen. Dies gilt sowohl für unseren privaten als auch beruflichen Bereich. Wir begrüßen die Einbindung und Ausbildung der lokalen Bevölkerung, die Verwendung regionaler und fair gehandelter Produkte, den Einsatz erneuerbarer Energie aus nachhaltigen Quellen und eine nachvollziehbare Wertschöpfung touristischer Angebote. Insbesondere unterstützen wir Unternehmen und Stiftungen, die sich dem Schutz sensibler Lebensräume und gefährdeter Tierarten widmen oder generell die Erhaltung natürlicher und kultureller Ressourcen fördern.

Wir lehnen jede Art von Ausbeutung an Mensch, Tier und Umwelt ab. Wir fordern daher die weltweite Beendigung von unethischen Tourismusangeboten mit Tieren, unter anderem: Elefantenreiten, Delfin- und Orca-Shows, Fotos mit angeketteten Affen, Kuscheln mit Koalas oder Streichelgehege mit Löwen und Tigern. Wir bitten unsere Leser aktiv, solche Geschäftspraktiken nicht zu unterstützen. In unseren Artikeln weisen wir nach bestem Wissen und Gewissen auf unmoralische Angebote und gegebenenfalls nachhaltige, seriöse Alternativen hin.