Mövenpick Resort Bangtao Beach: Ruhige Luxus-Oase in Phuket

Mövenpick Resort Bangtao Beach: Ruhige Luxus-Oase in Phuket

Wir sind zwar am Internationalen Flughafen von Phuket gelandet, doch die oft beschriebenen Massen an Touristen lassen wir zunächst links liegen. Zum Start unserer Thailand-Reise haben wir uns für eine ganz besondere Unterkunft entschieden: es geht ins luxuriöse Mövenpick Resort Bangtao Beach!

Hier erwartet den Gast nicht etwa ein normales Hotelzimmer, sondern gleich eine ganze Residenz – und diese Bezeichnung ist keineswegs übertrieben. “Luxus und Gelassenheit in Phuket”, mit einer Mischung aus thailändischer Gastfreundlichkeit und Schweizer Genauigkeit. Ein sehr ambitioniertes Ziel, das sich Mövenpick am Bangtao Beach gesetzt hat. Wir sind gespannt, ob unsere entsprechend hohen Erwartungen erfüllt werden!

Außenansicht: Mövenpick Resort Bangtao Beach Bang Tao Phuket
Mix aus Moderne und traditionellen Thai-Elementen: Das Luxus-Resort Mövenpick Bang Tao Beach

Mövenpick Resort Bangtao Beach: Qualität hat seinen Preis

Der erste Eindruck ist schon mal beeindruckend, als unsere schwarze Limousine die Auffahrt zum Resort ansteuert, das in einem geschützten Bereich am namensgebenden Strand von Bangtao unmittelbar hinter der Phuket Laguna liegt. Mövenpick setzt auf eine geräumige Mixtur aus moderner Penthouse-Architektur mit traditionellen Thai-Elementen und bietet 40 Villen mit bis zu drei Schlafzimmern, Ess- und Wohnbereich sowie voll ausgestatteter Küche. Dieses Konzept kommt vor allem bei Familien bestens an, wir empfinden es schon nach wenigen Minuten aber auch perfekt für Honeymooner geeignet!

Der gebotene Luxus hat natürlich seinen Preis: In der Nebensaison werden ab 220 Euro pro Nacht für eine Residenz mit einem Schlafzimmer fällig, die Pool Suite beginnt dann bei etwa 320 Euro und steigt in der Hauptsaison auf über 400 Euro pro Nacht. Das ist für Thailand eine stolze Summe, aufgrund der Geräumigkeit im Vergleich zu anderen 5 Sterne Häusern jedoch ein angemessener Preis.

Vornehm geht der Gast zu Bett im Mövenpick Bangtao
Viel Platz und damit ideal auch für Familien: Essbereich und Küche im Mövenpick Resort Bangtao Beach
Wohnbereich unserer Pool Suite im Mövenpick Resort Bangtao Beach
Unser privater Plunge Pool: Luxus pur im Mövenpick Resort Phuket Bang Tao

Unsere Pool Suite ist wirklich ein Reich für sich: Stolze 216 Quadratmeter mit großer Außenterrasse und einem eigenen Plunge Pool stehen uns zur Verfügung. Ausgestattet mit allen Annehmlichkeiten, die der neueste Stand von Lifestyle und Technik so hergeben. Kostenloses Wifi, LED TVs in jedem Zimmer und eine Bose CineMate Surround-Anlage sind nur einige Beispiele, die im Mövenpick Resort Bangtao Beach zu den Selbstverständlichkeiten gehören.

Und wer beim Wort “Plunge Pool” an ein kleines Erfrischungsbecken denkt, der hat sich (wie wir) gewaltig getäuscht – unser privates Schwimmbecken mit kleinem Wasserfall und Massagefunktionen misst 22 Quadratmeter und ist sowohl vom Wohnzimmer als auch vom Schlafzimmer über eine große Schiebetür erreichbar! Es fällt schwer dieses “kleine” Paradies überhaupt zu verlassen, denn eigentlich hat man alles (und noch mehr), was man für einen luxuriösen Urlaub in Phuket braucht.

Beeindruckender Haupt-Pool im Mövenpick Bangtao Beach Resort Phuket
Swim-up Bar mal von hinten betrachtet: Es gibt Barkeeper mit schlechterem Ausblick
Stilvolle Details finden sich überall im Mövenpick Bangtao Beach Resort Phuket
Der Strand am Bangtao Beach vor dem Mövenpick Resort Bang Tao Phuket

Mövenpick Bangtao: Designer-Pool mit Swim-Up Bar

Auch die lange Pool-Anlage im Zentrum des Resorts mit stylischer Swim-up-Bar ist ein topmoderner Blickfang und lädt zum ausgiebigen (Sonnen-)Bad ein. Doch es ist nicht nur oberflächlicher Glanz, der uns im Mövenpick Resort Bangtao Beach in Phuket überzeugen kann. Die Freundlichkeit der Mitarbeiter ist bemerkenswert und zieht sich vom Gärtner bis hin zur Rezeptionistin.

Die sehr guten Speisen aus dem Room-Service werden ansprechend zu Kerzenschein auf dem Esstisch angerichtet und auch der Strandbereich vor dem Resort macht einen tollen Eindruck. Leider haben wir Ende Oktober noch die Ausläufer der windigen Regenzeit erwischt, aber die Schönheit des Bangtao Beach bei Sonnenschein war nur unschwer zu erahnen. Wer kulinarische Abwechslung sucht, findet nach einem kurzen Strandspaziergang einige kleine lokale Restaurants. Insbesondere das “SOM on the beach” können wir wärmstens empfehlen!

Beach-Restaurant zum Frühstück im Mövenpick Bangtao
Breakfast direkt am Beach von Bangtao Phuket
Am Hauptpool gibt es zahlreiche Liegen, aber auch stylische Daybeds
Die gesamte Resort-Anlage gleicht einem wunderschönen Garten

Selbst in den Details zeigt das Mövenpick Resort Bangtao Beach nur wenige Schwachpunkte. Einzig die Präsentation des Frühstücksbuffets konnte uns nicht vollends begeistern, da im offen gestalteten Beach-Restaurant trotz der hohen Temperaturen und Luftfeuchtigkeit keine ausreichende Kühlung der Speisen vorgenommen wurde. So glich vor allem der Käse bereits um 9 Uhr morgens eher einem vor sich hin brodelnden Fondue und auch die Säfte waren unangenehm warm.

Der neue F&B Manager, der erst seinen dritten Tag im Hotel arbeitete, wusste jedoch bereits um diese Schönheitsfehler und versicherte uns, dass entsprechende Kühlbehälter bereits bestellt wurden. Spätestens mit deren Einsatz ist es dann tatsächlich eine einzigartige, luxuriöse Oase aus thailändischer Gastfreundlichkeit und Schweizer Genauigkeit. Wir können das Resort besten Gewissens weiterempfehlen!

Aktuelle Angebote: Mehr Infos und Buchungsmöglichkeiten für das Mövenpick Resort Bangtao Beach gibt es zum Beispiel hier bei Hotels.com!


Mehr Fotos vom Mövenpick Resort Bangtao Beach (Phuket):


Unsere Recherchen wurden von Mövenpick Hotels & Resorts ermöglicht.


Alex

Alex Mirschel ist Diplom-Verwaltungswirt, der mit den Jahren seine berufliche Heimat in der Touristik gefunden hat. Heute ist er professioneller Reiseblogger und Social Media Berater, zudem betreibt er seit 2010 verschiedene Webprojekte und erfolgreiche Reise-Portale. Alex ist unter anderem Gründer des mehrfach ausgezeichneten Inspirationsportals 100Urlaubsziele.de, der Informationsseite TravelKlima.de sowie NIEDblog.de, dem führenden Luxus-Reiseblog für Paare.

3 Kommentare

  1. 16. Dezember 2013 / 09:52

    Das sieht so genial aus! Und wenn man das kleine Problem mit dem Frühstück übersieht, könnte das der nächste Urlaub werden. Luxus pur.
    Sehr schöne Bilder!

  2. Hendrik Ackermann
    10. Dezember 2013 / 14:08

    Schaut aus als wäre es euch gut ergangen dort, Luxus pur ohne übertriebenen Prunk. So gefällt es mir! Vielleicht sollte ich das Resort mal bei meiner Frau ins Gespräch bringen, wir wollten eh im Frühjahr in Thailands Süden. Wie ist denn die Gästestruktur? Auch nur Russen wie überall da unten?

    • 11. Dezember 2013 / 07:33

      Hallo Hendrik, es sind vor allem Deutsche und Russen im Resort. Wobei man sagen muss, dass es nicht der “übliche” russische Gast ist, den man aus Ägypten, der Türkei oder anderen Regionen kennt. Saufgelage und lautstarke Partys gibt es hier nicht, es sind eher sehr anständige Familien aus den höheren Schichten. Viele negative Klischees wirst du verwerfen können, so zumindest unser Eindruck!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.