Ngorongoro Crater Lodge: Versailles trifft Massai am Naturwunder

Featured Video Play Icon

Der Ngorongoro Krater im Norden von Tansania ist auf einer Landkarte nicht viel mehr als ein unscheinbarer Punkt, doch zählt dieser einzigartige Kessel ohne Übertreibung zu den größten Highlights des afrikanischen Kontinents.

Eingerahmt zwischen 600 Meter hohen Steilwänden bildet der Ngorongoro Krater ein unvergleichliches Naturphänomen und beheimatet heute über 30.000 Säugetiere. Mit knapp 20 Kilometern Durchmesser ist er nur halb so groß wie der Bodensee, stellt jedoch die größte nicht überflutete Caldera der Welt und gilt gewissermaßen als afrikanische Arche.

Ausblick auf den Ngorongoro Krater“class=

Ein kolonialer Hauch von Versailles oben am Kraterrand

Für zwei Nächte beziehen wir unser Quartier in der luxuriösen Ngorongoro Crater Lodge von andBeyond auf stolzen 2300 Höhenmetern. Als wir von unserem Balkon die Kraterkante hinab in die Tiefe blicken, ergreift uns sofort die Magie dieses atemberaubenden Ortes, den schon Dr. Bernhard Grzimek als “achtes Weltwunder” bezeichnete.

Die Crater Lodge reiht sich ein in diese Sammlung aus Superlativen, von außen wirken die niedlichen Cottages wie eine surreale Freizeitpark-Installation, im Inneren erwartet uns kolonialer Luxus der Extraklasse. “Versailles trifft Massai” – ein barockes Chateau inmitten dieser afrikanischen Bilderbuchlandschaft.

Suiten der andBeyond Ngorongoro Crater Lodge „class=
Lounge North Camp der Ngorongoro Crater Lodge“class=

Bescheidenheit ist hier ein Fremdwort, Dekadenz und noble Eleganz bestimmen den Zauber der Ngorongoro Crater Lodge. Ein Hauch von längst vergangenen Zeiten umweht jeden Winkel der Anlage, traditionelles Handwerk paart sich mit feinsten Antiquitäten. Ganz bewusst hat die Einrichtung eine gewisse Schwere, majestätischen Charme.

Erfrischend locker – trotz Butler und einem Meer roter Rosen

Jeder Gast bekommt seinen persönlichen Butler zur Seite gestellt, im Zimmer wartet ein Meer roter Rosen und ein Glas Cherry am eigenen Kaminofen. Und doch geht es erstaunlich herzlich zu, das Personal sorgt jederzeit für die nötige Lockerheit und vertreibt jeden Anflug von Spießigkeit.

Butler andBeyond Ngorongoro Crater Lodge“class=
Speisesaal Ngorongoro Crater Lodge Restaurant“class=

So ist es keine Seltenheit, dass der Manager beim Dinner plötzlich an vorderster Front des Mitarbeiter-Chors steht und locker flockig eine stimmungsvolle Gesangseinlage in Swahili zum Besten gibt (zum VIDEO). Neben ihm ihm tanzen Reinigungskräfte, Kellner und Butler mit einem breiten Lächeln und jeder Menge afrikanischer Lebensfreude im Takt.

Washa Washa Chor“class=

Unsere Suite liegt im North Camp, für mehr Intimität wurden die 30 Unterkünfte auf drei eigenständige Camps aufgeteilt. Jeder Bereich verfügt dabei über eine eigene Lounge, einen eleganten Speisesaal und eine große Aussichtsplattform. Von jedem Zimmer unserer Suite genießen wir den grandiosen Ausblick auf den weltberühmten Krater.

Hauptbereich North Camp andBeyond Ngorongoro Crater Lodge“class=
Privater Balkon unserer Suite in der Ngorongoro Crater Lodge“class=

Auch viele Tiere fühlen sich in der Crater Lodge wohl

Tagsüber dürfen wir uns völlig frei bewegen, nach Sonnenuntergang begleitet uns ein Massai. Eine Vorsichtsmaßnahme, denn zahlreiche Tiere genießen das saftige Gras der Crater Lodge. Meist sind es Zebras, Büffel und Antilopen, von Zeit zu Zeit kommen Elefanten vorbei. Gelegentlich soll auch schon ein Leopard durch die Büsche gehuscht sein.

Man muss kein Fan von Kronleuchtern und üppiger Seide sein, um das Konzept der Ngorongoro Crater Lodge dennoch als absolut stimmig zu betrachten. Die Lodge ist für Luxus-Reisende am imposanten Krater der “place to be“. Ein außergewöhnliches Refugium, das gerade durch die dramatischen Kontraste so gut zu diesem fantastischen Ort passt.

Antilopen, Zebras und Büffel streifen immer wieder durch die Lodge“class=
Schlafzimmer unserer Suite (andBeyond Ngorongoro Crater Lodge)“class=

Die herausragende Qualität zeigt sich auch kulinarisch, vor allem das Drei-Gänge-Menü am Abend mit edlen Weinen lässt Gourmetherzen höher schlagen. Gerade für Paare ist die romantische Stimmung und das exklusive Ambiente wie geschaffen, ein junges Honeymoon-Paar am Nachbartisch wird mit einem noch aufwändigeren Setting überrascht.

Romantisches Dinner andBeyond Ngorongoro Crater Lodge“class=
Dinner Menu andBeyond Ngorongoro Crater Lodge“class=
Kulinarik Crater Lodge Tansania“class=

Ngorongoro Crater Lodge: Zwischen Traum und Wirklichkeit

Zwischen all den Genussmomenten warten spannende Ausflüge und Abenteuer in der Umgebung. andBeyond unterstützt zahlreiche Dorfprojekte und engagiert sich für den nachhaltigen Schutz von Land, Tier und Mensch. Highlight ist ohne Zweifel eine Safari mitten hinein in das Herz des UNESCO Weltnaturerbes Ngorongoro Krater (VIDEO).

Ngorongoro Krater Safari“class=

Als wir nach spannenden Tierbeobachtungen und einem erlebnisreichen Tag zurückkehren in die kühleren Höhenlagen der Lodge, hat unser Butler bereits den Kamin angeworfen, das Himmelbett mit einer beheizbaren Matte auf Kuscheltemperatur gebracht, ein Bad eingelassen und Champagner bereitgestellt.

Rote Rosen und Champagner in der Crater Lodge Suite“class=

Die andBeyond Ngorongoro Crater Lodge ist ein Ort, an dem Träume und Wirklichkeit zu einer fesselnden Symbiose zusammenkommen und keinen Raum für unerfüllte Wünsche lassen. Ein erwartungsgemäß teures Vergnügen für unbezahlbare Momente. Oder wie es die Amerikaner am Lagerfeuer auf den Punkt bringen:

“This is a once in a lifetime experience!”


Mehr Fotos: andBeyond Ngorongoro Crater Lodge (Tansania)


    Tipps, Hinweise und Infos zur Ngorongoro Crater Lodge:

  • neben den Mahlzeiten sind auch nahezu alle Getränke (außer Champagner, Cognac, Fine Wines) in der Rate bereits inkludiert
  • durch die Höhenlage (2300m) kühlt es nach Sonnenuntergang stark ab, eine Jacke oder ein Fleece-Pullover sind empfehlenswert
  • die Lodge bietet Safaris in den Krater nach individueller Absprache mit den Guides, empfehlenswert ist ein Start um 06 Uhr morgens
  • bei einer Full Day Safari hat der Guide Frühstück und Lunch vorgekocht dabei, es ist super lecker und reichlich
  • in der Lodge gilt kein ausdrücklicher Dresscode, es gilt wie in allen Safari-Lodges auch am Abend “come as you are”
  • Reisetipp: Safari-Rundreise durch Nordtansania mit den Stationen Lake Manyara/Tarangire, Ngorongoro Krater, Ndutu, Serengeti

Unsere Luxus-Safari duch den Norden Tansanias haben wir individuell zusammengestellt und beim Afrika-Spezialisten Outback Africa gebucht. Die Recherchen am Ngorongoro Krater und im Grumeti Reservat fanden mit Unterstützung von andBeyond und Singita statt. Die im Blog geäußerten Meinungen sind wie immer vollständig unsere eigenen.

Alex

Alex Mirschel hat NIEDBLOG bereits 2010 gegründet und zu einem der einflussreichsten Luxus-Reiseblogs in Europa entwickelt. Der Frankfurter Diplom-Verwaltungswirt war ursprünglich im Baurecht tätig und hielt einen Lehrauftrag als Dozent für Soziologie. Mit den Jahren fand er jedoch seine berufliche Heimat in der Touristik und ist heute professioneller Reiseblogger und selbstständiger Marketing- und Social Media Berater. Neben NIEDBLOG gründete er weitere erfolgreiche Projekte wie TravelKlima.de oder das mehrfach ausgezeichnete Inspirationsportal 100Urlaubsziele.de.

Mehr von mir: Web | Twitter | Facebook

3 Kommentare

  1. Isabell
    4. April 2015 / 06:02

    Wir sind selbst seit vielen Jahren begeisterte Afrika-Reisende, insbesondere Botswana und Südafrika haben es uns angetan, doch auch in Sambia, Namibia, Kenia und Malawi waren wir bereits mehrfach. Der Zufall wollte es so, dass Tansania nun erstmalig im kommenden Frühjahr in unseren Reiseplanungen vorkommt. Wir planen eine ähnliche Route wie eure Empfehlung, möchten jedoch mindestens 5 Nächte mit andBeyonds Serengeti Under Canvas Camp in der Nähe der Herden verbringen. Den Ngorongoro Krater und die Crater Lodge wollten wir eigentlich auslassen, da wir dachten, die Lodge hätte die besten Jahre hinter sich und der Krater sei mittlerweile zu überlaufen. Stattdessen wollten wir länger in Lake Manyara bleiben. Nach euren sehr lebenswerten Artikeln kommen wir nun nochmal gehörig ins Wanken, denn die Fotos und eure Videos vermitteln eine sehr angenehme Stimmung, der Text ist obendrein sehr anschaulich und informativ. Eigentlich dürfen wir uns diese Gelegenheit nicht entgehen lassen, wenn wir schon im Norden Tansanias sind. Die “Alte Dame Crater Lodge” scheint auch heute noch ein Juwel zu sein, da müssen wir wohl nochmal umplanen lassen. Preislich nehmen sich die andBeyond Unterkünfte ohnehin nicht viel. Lieben Dank für die schönen Eindrücke und frohe Ostern.

    • Alex
      Autor
      4. April 2015 / 10:03

      Jambo Isabell,
      vielen Dank für deinen Kommentar. Da seid ihr ja bereits viel in Afrika herumgekommen, Tansania wird euch dennoch begeistern! Ich denke auch, ihr solltet euch diese Gelegenheit nicht entgehen lassen. Habt ihr gesehen, dass andBeyond auch sehr attraktive Reisepakete anbietet? Wenn ihr Lake Manyara und Serengeti under Canvas eingeplant hattet und nun auch die Crater Lodge, könnte dies ja eine gute Möglichkeit sein: http://www.andbeyond.com/tours/treasures-of-tanzania-safari.htm Die Touren sind individuell erweiterbar und sicherlich auch über einen Afrika-Spezialisten in Deutschland buchbar. Wir wünschen euch schon heute eine unvergessliche Reise und hoffen, ihr werdet unsere Begeisterung für die Ngorongoro Crater Lodge teilen 🙂 Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.