Malediven: OZEN by Atmosphere Resort – dem Paradies sehr nahe

Featured Video Play Icon

Am Flughafen Male stehen schon drei Mitarbeiter bereit und warten auf uns. Sie geleiten uns gemeinsam mit zwei weiteren Paaren zum Bootsanleger, wo just in diesem Moment das weiße OZEN-Schnellboot anlegt. Wir werden freundlich begrüßt, erhalten eine Flasche Wasser und ein kaltes Tuch zur Erfrischung. Kurz darauf befinden wir uns bereits auf der Zielgeraden, die Fahrt mit dem klimatisierten Speedboat zur Insel Maadhoo dauert nur rund 45 Minuten.

Ein bilderbuchgleiches Panorama baut sich vor uns auf, als wir den palmengesäumten Sandstrand erblicken. Der funkelnde Indische Ozean erstrahlt in endlosen Blautönen, die ganze Kulisse ist fast kitschig schön. Die luxuriösen Villen sind dezent in die üppige Vegetation integriert und lassen sich nur erahnen. Am langgezogenen Holzsteg steht bereits eine Traube freudig strahlender Menschen Spalier. Das Personal hat sich zum Willkommensritual versammelt.

Gleich mehrere Manager, Gästebetreuer und andere Mitarbeiter reichen uns die Hand und legen uns traditionelle Flechtketten um den Hals. Zwei Trommler sorgen für die rhythmische Untermalung dieser kleinen Zeremonie. “Welcome to paradise”, sagt Areef mit einem fast schelmischen Grinsen. Er weiß natürlich ganz genau, wie Recht er damit hat. So muss das Paradies aussehen. Auch wenn wir die Bezeichnung nicht gerne verwenden, aber Areef ist unser Butler.


Er wird sich in den nächsten Tagen um unser Wohlergehen kümmern und ist für etwa 10 Villen zuständig, wie er uns mit seiner locker-sympathischen Art erzählt. “Butler” bedeutet im OZEN by Atmosphere Maldives aber keineswegs, dass in jedem Moment ein mit Smoking und Fliege bekleideter Diener aus dem nächsten Gebüsch springen könnte. Areef ist, ganz malediventypisch, in Flip-Flops und kurzer Hose unterwegs.

Wir erhalten von ihm einen ersten Überblick der Resort-Insel Maadhoo, zudem regelt er für uns die Buchung von Ausflügen oder Reservierungen in den Spezialitätenrestaurants. Er fährt uns auf Wunsch auch mal im Golf-Buggy durch die mächtige Mittagssonne zum Massage-Termin im bezaubernden Elena Spa. Oder anders gesagt: Areef hält sich stets dezent im Hintergrund und ist jederzeit zur Stelle, wenn man ihn braucht.

Das macht den Aufenthalt im OZEN by Atmosphere Resort tatsächlich nochmal eine Spur unbeschwerter, da wir uns wirklich um gar nichts kümmern müssen als den eigenen, persönlichen Entspannungsmodus. Ohnehin wirbt das Resort auf seiner Webseite mit dem Versprechen: “Keine Überraschungen, keine Schocks, keine versteckten Kosten – einfach nur Genuss.” Doch kann dieser etwas vollmundige Slogan auch der Realität gerecht werden?

OZEN by Atmosphere: Das “Höchster Luxus inklusive” Resort

5 Sterne Hotels gibt es auf den Malediven nämlich wie den sprichwörtlichen Sand am Meer. Somit hat auch das OZEN by Atmosphere als absolutes Luxusresort erstmal mit unzähligen Mitbewerbern zu kämpfen. Die richtige Wahl fällt vielen Reisenden nicht immer leicht, denn wunderschön sind die Inseln eigentlich alle. Im OZEN by Atmosphere Resort sorgt jedoch ein Zauberwort für den wesentlichen Unterschied: der Indulgence Plan by Atmosphere!

Was zunächst nach einer schwammigen Erfindung der Marketingsprache klingt, steht für ein luxuriöses All Inclusive-Konzept der Superlative. Der Spagat zwischen echtem Highend-Luxus und All Inclusive hat schon viele Hotels (und anspruchsvolle Urlauber) rund um den Erdball verzweifeln lassen. Denn meist bleibt die Qualität irgendwo auf der Strecke und der Gast muss Abstriche machen, selbst im 5 Sterne Bereich. Nicht so im OZEN by Atmosphere.

Das Resort hebt den Begriff eines All Inclusive Urlaubes in völlig neue Sphären. Streng genommen kann man sogar das Portemonnaie und die Kreditkarte gleich ganz zu Hause lassen. Doch der Reihe nach. Die Schönheit der Insel versetzt uns bei der Ankunft erstmal für einige Minuten in positive Schockstarre. Während Areef uns im fast lautlosen Elektrowagen zu unserer Villa chauffiert, zieht ein wahr gewordener Werbefilm vor unseren Augen vorbei.

Das perfekte Klischee eines tropischen Paradieses, wie man es allenfalls aus perfekt arrangierten Katalogfotos oder kitschigen Spielfilmen kennt. Wir müssen kurz innehalten und diese surrealen Farbenspiele auf uns wirken lassen. Tatsächlich handelt es sich gar nicht um eine einzige Resort-Insel, sondern deren drei. Das kleine Eiland im Herzstück des Resorts beheimatet das Hauptrestaurant The Palms sowie den elegant angelegten Wellness-Bereich Elena Spa.

Linkerhand erstreckt sich ein langer Steg mit den 48 Wasservillen, die im OZEN sowohl mit als auch ohne eigenen Pool zur Auswahl stehen. Ganz am Ende thront die gigantische OZEN Water Suite mit drei Schlafzimmern, eigenem Speisesaal, separatem Zimmer für das Kindermädchen und weiteren Annehmlichkeiten. Und direkt gegenüber liegt das resorteigene Unterwasserrestaurant M6m.

Zur anderen Seite des Hauptrestaurants führt ein kleiner Steg über eine Sandbank und eine schmale Lagune zur größten Insel des Resorts, auf der die stylische Bar Joie de Vivre, das Wassersportzentrum, die Rezeption mit Jetty sowie die 41 Earth Villen direkt am Strand angesiedelt sind. Das Personal wohnt im rückwärtigen Bereich auf einer wiederum separaten Mitarbeiterinsel, die ebenfalls per Holzsteg verbunden ist.


So richtig erschließt sich diese intelligente Aufteilung erst aus der Luft, doch auch auf dem Boden finden wir uns sehr schnell zurecht. Ohnehin sind die Wege kurz, auch wenn unsere Earth Family Suite mit eigenem Pool fast am äußersten Ende der Insel liegt. Die Villen direkt am Strand heißen im OZEN by Atmosphere Resort übrigens “Earth Villa”, während “Wind Villas” die Overwater-Villen bezeichnen.

Die Qual der Wahl: Earth Villas oder Wind Villas?

Diese etwas ungewöhnliche Namensgebung spielt vor allem auf die unterschiedlichen Deko- und Innendesign-Aspekte an. Es ist also nicht so, dass in den Wind Villas mit übermäßig viel Wind zu rechnen wäre. Unserer großen Earth Villa am Strand mit eigenem Pool ist jedenfalls mit Worten nur schwer gerecht zu werden. Sie ist die perfekte Symbiose aus urgemütlichem Komfort, erdverbundener Eleganz und unprätentiösem Luxus.

Ein kleiner Wohnbereich führt zum wolkengleichen Himmelbett im Zentrum, dahinter beginnt das weitläufige Badezimmer mit Zugang zur großen Außendusche, die mit weißen Marmorkacheln und extragroßem Regendwald-Duschkopf daherkommt. Selbst eine Badewanne findet sich im Außenbereich, wobei der große private Swimming Pool an der Vorderseite für uns die willkommenere Abkühlung bei 32 Grad im Schatten bietet.

Der Pool liegt eingebettet unter der tropischen Vegetation und bietet sowohl seitlich als auch nach vorne zum Strandbereich ausreichend Privatsphäre. Und wenn wir schon vom Strand sprechen, dann machen unsere Herzen gleich wieder Freudensprünge. Jede Villa hat einen eigenen Strandabschnitt mit fest installiertem Strohdach, bequemen Sonnenliegen und zwei gemütlichen Sitzsäcken. Von unserem Bett sind es gute zehn Schritte und wir stehen bereits mit den Füßen im weißen Sand.

Weitere 15 Schritte später befinden wir uns im seichten Wasser des Indischen Ozeans und spüren die absolute Entschleunigung. Wenn nicht gerade ein kurzer Windzug die Palmenblätter hinter uns rascheln lässt oder der Ruf eines vorbeifliegenden Graureihers erklingt, hören wir nichts außer dem sanften Rauschen der langsam dahingleitenden Miniatur-Wellen. Hier lässt es sich definitiv aushalten!

Das OZEN by Atmosphere auf den Malediven ist von zahlreichen Sandbänken umgeben und verfügt daher über eine ausgezeichnete Strandqualität, zudem zieht ein Team an fleißigen Resort-Mitarbeitern schon in den Morgenstunden fast unbemerkt am Ufer entlang. Das wenige, je nach Windrichtung angespülte Seegras wird mit Rechen aufgesammelt und der ohnehin weiß strahlende Sand in makellosen Zustand versetzt.

Da es kein klassisches Hausriff gibt, ist das Schnorcheln vom Ufer aus eher unspektakulär. Jeden Vormittag und Nachmittag bietet das Resort daher Schnorcheltouren in nahe gelegene Korallenriffe an, bei denen dank fachkundiger Guides tolle Sichtungen auch für Anfänger garantiert sind. Sowohl das Schnorchel-Equipment als auch die Ausflüge sind für alle Gästen unbegrenzt kostenloser Bestandteil des All Inclusive Paketes.

Auch innerhalb unserer Villa stoßen wir auf viele Annehmlichkeiten des Indulgence Plans by Atmosphere. Hierzu zählen neben der bestens ausgestatten Minibar, die zwei Mal täglich aufgefüllt wird, auch ein eigener Weinschrank. Selbst Premium-Spirituosen sind in den Pool Villen inkludiert und können auf Wunsch geordert werden. Unzählige Softdrinks und Snacks sowie ein täglicher Obstkorb stehen ebenfalls bereit.

Kulinarischer Hochgenuss und Fine Dining im OZEN by Atmosphere

Neben dem delikaten und abwechslungsreichen Hauptrestaurant The Palms sind auch die asiatischen Spezialitäten-Restaurants Traditions Indoceylon und Traditions Beijing im Paket inkludiert. In beiden Restaurants bedarf es lediglich einer vorherigen Reservierung, um einen der begehrten Tische am Abend zu ergattern. Natürlich sind auch hier, wie in allen Bars und Restaurants des OZEN die Getränke einschließlich der begleitenden Weine bereits inklusive.

Das Frühstück und Lunch im The Palms wird in Buffetform mit echten Feinschmecker-Kreationen angeboten, es gibt frische Gourmet-Salate, eine Live Cooking Station und schon am Mittag sündhaft leckere Desserts. Am Abend gibt es im Hauptrestaurant ein Hybrid-Konzept, bei dem die Vorspeisen und Salate am Buffet ausgesucht werden können, während die exzellenten Hauptgerichte aus der digitalen Menükarte auf Tablet-Geräten gewählt und vom überaus freundlichen Personal serviert werden.

Die Auswahl ist beachtlich, die Qualität vorzüglich. Lediglich die vegetarischen Optionen sind etwas limitiert, hier besteht noch Luft nach oben. Ansonsten bleiben jedoch keine Wünsche offen. In der Mittagszeit öffnet im Spa-Bereich die schön angelegte RAW Bar mit frischem Sushi und vielen gesunden Köstlichkeiten, während den ganzen Tag über auch an der Poolbar Joie de Vivre dem Namen entsprechend die pure Lebensfreude vorherrscht.

Eine junge DJane legt ansprechende Musik auf, die sehr aufmerksamen Kellner sorgen für die nötigen Erfrischungen. Das zieht sich bis in den späten Abend hinein, wo das Joie de Vivre zunächst beliebte Anlaufstelle für einen Cocktail beim meist atemberaubenden Sonnenuntergang ist und findet bei vielen Gästen auch nach dem Abendessen eine gemütliche Fortsetzung im Stile eines chilligen und zugleich eleganten Beach Clubs.

Jeden Freitag lädt das OZEN alle Gäste zur unterhaltsamen Sarong Night ein, die mit extravaganten Vorführungen der Mitarbeiter beginnt und vor allem bei den Barkeepern spektakuläre Talente zum Vorschein bringt. Im Anschluss geht es, bekleidet mit einem traditionellen Sarong, zum Hauptrestaurant, in dem zahlreiche Stände im Stile eines internationalen Food Festivals Köstlichkeiten aus aller Welt anbieten.

Unterwasser-Restaurant M6m: Ein echtes Malediven Highlight

Ein weiterer Höhepunkt des OZEN by Atmosphere Resorts (Instagram) wartet derweil im Unterwasserrestaurant M6m, das tatsächlich sechs Meter unter dem Meeresspiegel liegt und wahlweise per Wendeltreppe oder Aufzug zu erreichen ist. Die Küche ist spezialisiert auf Sea Food und serviert in fünf Gängen Köstlichkeiten aus den Weltmeeren, doch eigentlich wäre die Location auch ganz ohne die gastronomische Darbietung bereits ein Erlebnis für sich.

Man muss sich die Sache mal genauer vor Augen führen und auf der Zunge zergehen lassen: Wir sitzen in einem klimatisierten Raum mitten im Indischen Ozean, genießen ein Glas Champagner und frischen Lobster in mannshohen Lounge-Sesseln. Vor uns schwimmt die ganze Artenvielfalt der maledivischen Fischwelt, die sich an den Korallen unmittelbar vor den Panoramascheiben ergötzt. Surreal! Atemberaubend! Vor lauter Staunen vergessen wir fast das Essen…

Ein bisschen fühlt es sich an wie eine Mixtur aus perfekt gepflegtem Aquarium und einem dieser Entspannungsfilme mit zahllosen bunten Fischen, die früher als Alternative zum künstlichen Kaminfeuer auf Hotel-Fernsehern gezeigt wurden. Nur ist das hier vor uns die Realität! Auch wenn man sich auf den Malediven ja generell immer mal wieder kneifen muss, um festzustellen, dass diese Schönheit tatsächlich echt ist.

Das Unterwasserrestaurant M6m hat sowohl mittags als auch abends geöffnet und ist für Gäste mit Aufenthalten ab vier Nächten ebenfalls Teil des All Inclusive Angebotes. Wir sagten es ja bereits: Eigentlich kann man die Kreditkarte getrost zu Hause lassen, denn selbst derart außergewöhnliche Erlebnisse gehören im OZEN by Atmosphere Resort auf Maadhoo Island wie selbstverständlich zum Standardprogramm.

Entspannung in Perfektion – im luxuriösen Wellnessbereich ELENA SPA

Ein weiteres Highlight der Insel ist der Wellness-Komplex Elena Spa mit außerordentlich schönem Design, stilvollen Behandlungsräumen und einem wunderschönen Ausblick auf die türkisfarbene Lagune. Hier befinden sich auch zwei kleine aber feine Außenpools mit Cabanas sowie ein sehr modern eingerichtetes Fitness-Studio. Julia genießt ihre Anwendungen in vollen Zügen, das Personal ist bestens ausgebildet und die gesamte Atmosphäre sorgt für ein Höchstmaß an Entspannung.

Da bedarf es schon einer besonderen Erwähnung, dass selbst diese hochklassigen Massagen je nach Aufenthaltsdauer Teil des Indulgence Plans sind (z.B. zwei Anwendungen pro Woche). Statt des wohltuenden Wellnessprogramms gibt es für Gäste mit PADI-Zertifikat auf Wunsch auch alternativ ein entsprechendes Guthaben für Tauchgänge, die vom benachbarten Wassersportzentrum angeboten werden.

Doch auch ohne Tauchschein ist der Aqua Club OZEN einen Besuch wert. Hier starten neben den täglichen Schnorchelausflügen weitere spannende Touren wie zum Beispiel ein Ausflug zur Delfinbeobachtung im Sonnenuntergang oder eine spezielle Romantik-Bootsfahrt mit Champagner für alle Honeymooner. Ganztägig können hier zudem vom Kajak bis hin zum kleinen Katamaran diverse Sportgeräte kostenfrei ausgeliehen werden.

Das OZEN by Atmosphere Resort findet damit das perfekte Gleichgewicht zwischen Erholung und Genuss sowie abwechslungsreichen Aktivitäten und einem hochwertigen Sportprogramm. Nichts muss, alles kann. Und bis auf ganz wenige Ausnahmen sind all diese vermeintlichen “Extras” bereits im Reisepreis eingeschlossen. All das macht Atmosphere INDULGENCE zu einem Luxus-All Inclusive Konzept, das nicht nur auf den Malediven neue Maßstäbe setzt.

Wir können nur sinnbildlich unseren Hut ziehen und sagen: Chapeau – viel näher kann man dem Paradies nicht kommen!

Unser Fazit zum OZEN by Atmosphere Resort Malediven

Es gibt zahlreiche Highend-Resorts auf den Malediven und wir durften bereits mehrfach feststellen, dass viele dieser Hotels in Sachen Luxus kaum Kompromisse machen. Oftmals fehlt jedoch das gewisse Etwas oder die horrenden Nebenkosten sorgen beim Checkout für etwas Magengrummeln. Im OZEN können wir guten Gewissens sagen: Hier passt wirklich alles!

Der fast schon unheimlische Umfang des INDULGENCE Plans begeistert sogar notorische All Inclusive Muffel bis ins letzte Detail, denn es wurde an jede noch so kleine Komponente eines perfekten Strandurlaubs auf allerhöchstem Niveau gedacht. Und an keiner einzigen Stelle auf Qualität verzichtet – beeindruckende Performance!


Viele weitere Fotos aus dem OZEN by Atmosphere


Das hat uns begeistert:

  • Absolute Trauminsel mit eleganter, moderner Gestaltung
  • All Inclusive Konzept auf Luxusniveau, hier bleiben keine Wünsche offen
  • Wellnessbereich der Superlative mit garantiertem Bilderbuch-Panorama
  • Exzellente Service-Qualität und hervorragend geschultes Personal
  • Luxuriöse, geräumige Villen mit privaten Pools und unzähligen Extras

Das geht noch besser:

  • Die Auswahl vegetarischer Speisen könnte noch etwas kreativer sein

Honeymoon-Tauglichkeit:

  • 100%, das perfekte Resort für luxuriöse Flitterwochen

Das kostet es:

  • Individuell: Villa in der Nebensaison ab 980 EUR, Hauptsaison ab 1590 EUR pro Nacht
  • Pauschal: 1 Woche inklusive Flügen, Transfers und All Inclusive ab etwa 4.100 EUR p.P.
Anreise auf die Malediven
Für eure Anreise auf die Malediven empfehlen wir die Nonstop-Flüge mit CONDOR über Nacht ab Frankfurt, zum Beispiel im Winterflugplan immer montags, mittwochs und samstags. Ohne Zwischenstopp und lästige Layover-Zeiten kommt ihr gut erholt am nächsten Morgen auf den Malediven an und der Urlaub kann direkt beginnen. Auch in der Economy Class verfügt jeder Sitz über einen eigenen Monitor, die Crew ist stets sehr aufmerksam und freundlich. Für Paare lohnt sich eine Sitzplatzreservierung der Zweierreihen außen (z.B. Sitze 8 A&C oder 9 A&C mit guter Sicht). Auch die leckeren Premium Menüs haben sich eine besondere Empfehlung verdient und sind gegen Aufreis (3 Gänge, ab 14,90 EUR) zubuchbar. CONDOR setzt nach Male in der Regel eine Boeing 767-300ER in 2-3-2 Bestuhlung ein. Besonders angenehm sind die Plätze der Condor Business Class (Bericht) oder Premium Class.



*Anzeige: Du möchtest auf Reisen immer die neueste Technik dabei haben, ohne sie zu kaufen? Ob Spiegelreflexkamera, ein Tele-Objektiv, die neue Actioncam oder eine Drohne: Gearflix macht’s möglich! Denn hier kannst du dein Wunsch-Equipment bequem von zu Hause aus mieten und überall in der Welt nutzen. Ohne Mindestlaufzeit, inklusive Schadensversicherung und ganz ohne Kaution!
Die Recherchen wurden von den Atmosphere Resorts unterstützt, unsere professionelle Einschätzung ist hiervon wie immer unberührt. Mehr zum Thema Transparenz & Unabhängigkeit findet sich in unseren Leitlinien.
Bildquellen und Impressum

Alex

Alex Mirschel hat NIEDBLOG bereits 2010 gegründet und zu einem der einflussreichsten Luxus-Reiseblogs in Europa entwickelt. Der Frankfurter Diplom-Verwaltungswirt war ursprünglich im Baurecht tätig und hielt einen Lehrauftrag als Dozent für Soziologie. Mit den Jahren fand er jedoch seine berufliche Heimat in der Touristik und ist heute professioneller Reiseblogger und selbstständiger Marketing- und Social Media Berater. Neben NIEDBLOG gründete er weitere erfolgreiche Projekte wie TravelKlima.de oder das mehrfach ausgezeichnete Inspirationsportal 100Urlaubsziele.de.

Mehr von mir: Web | Twitter | Facebook

8 Kommentare

  1. Ursula Kohr
    11. September 2018 / 21:39

    Sehr umfangreich und spannend beschrieben, der Artikel in Ihrem Reiseblog war uns eine große Hilfe und Orientierung. Wir planen eine Reise über Silvester, würden Sie diese Reisezeit empfehlen? Mit freundlichen Grüßen, Ursula Kohr

    • Alex
      Autor
      12. September 2018 / 09:15

      Hallo Ursula,

      vielen Dank für deinen Kommentar. Es freut uns, dass wir dir bei der Reiseplanung eine gute Orientierung geben konnten!

      Die Malediven sind zu jeder Reisezeit ein Spektakel, denn auch während der Regenzeit gibt es oft Tage lange Sonnenperioden und Monate mit nur sehr wenig Niederschlag. Mit eurer Planung seid ihr jedoch auf der sicheren Seite, der Zeitraum von Dezember bis März ist die absolut beste Reisezeit für die Malediven. Wie in den meisten tropischen Zielen ist die Zeit zwischen den Jahren, über Weihnachten und Silvester, jedoch absolute Hochsaison und entsprechend teuer. Ihr solltet euch mit der Buchung also nicht mehr allzu lange Zeit lassen 🙂

      Sonnige Grüße und einen traumhaften Urlaub im OZEN by Atmosphere!
      Alex

  2. sebastian metz
    7. September 2018 / 07:53

    sehr detailliert und inspirierend geschrieben. wir schwanken für unsere flitterwochen derzeit noch zwischen dem ozen von atmosphere resorts, dem constance mofushi, jumeirah vittaveli und six senses. das riesige all inclusive angebot im ozen sagt uns sehr zu, doch wir wollen abends auch mal etwas unterhaltung, dafür tagsüber unsere ruhe und bloß keine animation. zudem haben wir gehört in manchen malediven resorts seien nur chinesen und auch das essen sei darauf ausgerichtet. könnt ihr hierzu noch etwas sagen, das wäre großartig

    • Alex
      Autor
      7. September 2018 / 10:34

      Hallo Sebastian,

      es freut uns, dass dir der Artikel gefällt. Tatsächlich sind wir anhand deiner “Anforderungen” der Meinung, dass das OZEN perfekt passen dürfte! Im Joie de Vivre gibt es nachmittags chillige Loungemusik und am Abend auch mal tanzbare Charts und Electro-Musik, die super zur Location passen und man ganz entspannt den Tag ausklingen lassen kann. Zudem gibt es tolle Cocktails und einen sehr aufmerksamen Service. Schon ein paar Meter weiter bekommt man von der Musik jedoch nichts mehr mit und kann die absolute Ruhe genießen. Auf Animation wird gänzlich verzichtet, wer aktiv sein möchte nimmt stattdessen am Sportprogramm oder einem der tollen Ausflüge teil. Es ist wirklich durchgehend erholsam, hochklassig und unaufdringlich.

      In Sachen Nationalitäten sind wir im OZEN by Atmosphere auf einen sehr guten Mix gestoßen. Ja, die Malediven sind aufgrund der Nähe und Erreichbarkeit auch bei Asiaten sehr beliebt, doch das hat keinerlei Nachteile. Im OZEN waren Gäste aus aller Herren Länder, auch viele Europäer und es gab keine spürbare Ausrichtung auf den asiatischen Markt. Auch nicht kulinarisch. Hier gab es zu jeder Zeit tolle Auswahl für jeden Geschmack!

      Viele Grüße
      Alex

  3. Marianne
    6. September 2018 / 16:31

    Was für tolle Fotos und ein super Artikel, wow, das Resort gefällt uns wirklich gut. Wir wollen ungerne Wasserflugzeug Fliegen, mein Mann hat da etwas Angst daher unsere Frage: geht es immer mit dem Boot ins OZEN Resort?

    Zudem sind wir unsicher, ob Water Villa oder Earth Villa. Eigentlich war eine Watervilla immer mein Traum, andererseits ist ein eigener Beachabschnitt auch toll. Anhand eurer Bilder und Worte wart Ihr nur an Land, richtig? Würdet ihr die Wind/Water Villen nicht empfehlen?

    Danke auch für das sehr schöne Video

    • Alex
      Autor
      7. September 2018 / 10:58

      Liebe Marianne,

      herzlichen Dank für deinen netten Kommentar. Schön zu hören, dass du an unserem Blogartikel und Video Freude hattest. Das OZEN by Atmosphere ist auch wirklich ein außerordentlich tolles Resort!

      Tatsächlich wird die Insel Maadhoo derzeit nur per Schnellboot angesteuert. Ihr braucht also keine Sorgen haben, ein Wasserflugzeug ist nicht erforderlich (auch wenn dies ein großer Spaß ist und wirklich viel weniger wackelt als ein normaler Flug). Das OZEN hat wohl eine Lizenz / Landeerlaubnis für Wasserflugzeuge beantragt, dies ist jedoch auf den Malediven ein längerer bürokratischer Prozess. Fakt ist: Selbst wenn es einen Wasserflugzeug-Transfer eines Tages geben sollte, bleibt die Speedbootfahrt die übliche Standardvariante nach Maadhoo Island!

      Die Frage Strandvilla (Earth Villa) oder Overwater-Villa (Wind Villa) ist sehr individuell und Geschmackssache. Wir hatten eine Villa am Strand, haben uns aber auch die Wind Villas bei einer Resortführung sehr genau angeschaut. Das Platzangebot ist sehr ähnlich, beide Innendesigns sind ansprechend und elegant. Einige Fotos der Windvillen siehst du auch oben in der klickbaren Galerie. Unser Tipp: Macht doch einfach beides! Das geht und ist auch bei einigen Gästen durchaus üblich. Da auch die Preise weitgehend gleich sind, lässt sich ein Umzug sogar vor Ort (bei Verfügbarkeit) ermöglichen. Aber ihr könnt dies natürlich auch vorab über euer Reisebüro genau so buchen lassen und das Personal vom OZEN Resort arrangiert dann für euch den Umzug mitsamt Gepäck. So hättet ihr beide Erfahrungen und etwas mehr Abwechslung. Wäre das nicht eine Idee? 🙂

      Sonnige Grüße
      Alex

      • Marianne
        8. September 2018 / 08:27

        Alex, wir sind begeistert. Das ist nicht nur eine Option sondern die absolut perfekte Losung!! Auch mein Mann ist von dieser Idee sehr angetan, genauso werden wir es machen!!

        Danke für die schnelle Antwort und diesen tollen Vorschlag. Happy Weekend!! Marianne

        • Alex
          Autor
          8. September 2018 / 10:06

          Liebe Marianne,

          sehr gerne – wir helfen wo wir können 🙂 Meldet euch gerne bei weiteren Fragen, zudem könnt ihr auch das Resort direkt kontaktieren. Sie haben eine deutsche Agentur und sind sehr hilfsbereit.

          Viele Grüße und einen unvergesslichen Urlaub,
          Alex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.